Wohl wieder Millionenschaden nach Brand in Entsorgungsfirma

Mehr als zwölf Stunden sind Feuerwehrleute wegen eines Brandes bei einer Entsorgungsfirma in Pforzheim im Einsatz. Schlimmeres können sie verhindern. Aber es hat hier nicht zum ersten Mal gebrannt.
Die Feuerwehr ist auf dem Gelände der Entsorgungsfirma im Einsatz. © Markus Rott/Einsatz-Report24/dpa

Nach einem erneuten Brand binnen vier Wochen bei einer Pforzheimer Entsorgungsfirma schätzt die Polizei den Schaden auf mehrere Millionen Euro. Rund 40 Tonnen Abfallstoffe, vorwiegend aus Papier und Holz, waren nach Angaben vom Mittwoch in Brand geraten. Eine Lagerhalle brannte aus. «Eine Aussage zur Brandursache kann noch nicht getroffen werden», hieß es seitens der Ermittler. Die Feuerwehr war nach eigenen Angaben ab Dienstagnachmittag rund zwölf Stunden voll im Einsatz. Die Nachlöscharbeiten zogen sich bis in den Mittwochvormittag.

Ein Sprecher der Firma Alba machte keine Angaben zur Schadenshöhe. Es dauere, bis die Versicherung diese ermittelt habe. «Wir halten die Ermittlungsbehörden dazu an, äußerst genau nach der Brandursache zu suchen», erklärte der Sprecher. «Nach dem zweiten Feuer ist Brandstiftung nicht mehr auszuschließen.» Am 28. Juli war eine andere Lagerhalle auf dem Gelände komplett abgebrannt. Damals wurden mehrere Pressmaschinen und Fahrzeuge zerstört - es entstand nach Polizeiangaben ein Schaden in Höhe von rund fünf Millionen Euro.

Eine Brandschneise habe am Dienstag verhindert, dass sich das Feuer auf eine benachbarte Halle ausbreitet, teilte der Alba-Sprecher mit. Löschwasservorräte und ein nahe gelegener Hydrant hätten wohl Schlimmeres verhindert. Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr berichtete, mehrere Strahlrohre und Wasserwerfer eingesetzt zu haben. Mit einem Radlader des Betriebs und einem Kettenbagger des Technischen Hilfswerks sei Material aus der rund 1400 Quadratmeter großen Halle ins Freie befördert worden.

Während der Löscharbeiten sperrte die Polizei zeitweise die Bundesstraße 294 sowie den parallel laufenden Schienenverkehr Richtung Neuenbürg (Enzkreis). Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurde die Bevölkerung über die Warn-App «Nina» informiert und aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

© dpa
Weitere News
Top News
Sport news
Nationaltrainer: Stützle bedauert den Abschied von Trainer Söderholm
People news
Musik: «Flashdance»-Sängerin Irene Cara ist tot
Internet news & surftipps
Sanktionen: Nationale Sicherheit: USA verbannen Huawei-Geräte vom Markt
People news
Britische Royals: Persönlicher Brief von Königin Elisabeth II. versteigert
People news
Schauspielerin: Anne Hathaway: Glamouröses Bild von mir ist nur Fassade
Das beste netz deutschlands
Featured: Vodafone Black Week: Jetzt die besten iPhone-Deals sichern
Auto news
Hochlauf der E-Mobilität: Verträgt das Stromnetz Millionen Wallboxen?
Internet news & surftipps
Kurznachrichtendienst: Musk verspricht «Amnestie» für gesperrte Twitter-Konten
Empfehlungen der Redaktion
Regional baden württemberg
Pforzheim: Falsch entsorgte Akkus wohl Ursache für Brand
Regional baden württemberg
Pforzheim : Zweiter Brand binnen eines Monats in Entsorgungsfirma
Regional rheinland pfalz & saarland
Merzig-Wadern: Brand in Lagerhalle verursacht hohen Schaden
Regional baden württemberg
Pforzheim: Millionenschaden bei Brand von Lagerhalle einer Firma
Regional berlin & brandenburg
Berlin-Spandau: Feuerwehr löscht Brand in Lagerhalle in Siemensstadt
Regional bayern
Kronach: Brand in Mineralölverarbeitung verursacht hohen Schaden
Regional rheinland pfalz & saarland
Mainz: Lagerhalle in Mainz brennt: Ein Verletzter
Regional rheinland pfalz & saarland
Feuerwehreinsatz: Lagerhallenbrand mit sechsstelligem Schaden: Ursachensuche