Schäfer verlässt Bekleidungshersteller Hugo Boss

20.05.2022 Vorstandsmitglied Heiko Schäfer hört Ende Mai bei dem Bekleidungshersteller Hugo Boss auf. Der für Produktentwicklung, Beschaffung, eigene Fertigung und Logistik zuständige Manager verlasse das Unternehmen auf eigenen Wunsch, teilte eine Sprecherin am Freitag in Metzingen mit. Der 49-Jährige wolle eine neue berufliche Aufgabe übernehmen. Schäfer kam im März 2020 zu dem Unternehmen. Sein Einsatz habe dazu beigetragen, die Geschäfte während der Corona-Krise zu stabilisieren und zurück auf den Wachstumspfad zu führen, erklärte Aufsichtsratschef Hermann Waldemer.

Das Logo des Modekonzerns Hugo Boss. © Bernd Weißbrod/dpa

© dpa

Weitere News

Top News

1. bundesliga

Bundesliga: Trainingsstart der Eintracht: Götze direkt im Blickpunkt

People news

Royals: König Willem-Alexander schwingt das Nudelholz

Job & geld

Auf einen Blick: Grundsteuer, Rente, Kündigungsbutton: Das bringt der Juli

Tv & kino

Featured: Sandman und das Finale von Locke & Key: Das ist neu bei Netflix im August 2022

Tv & kino

Featured: „Squid Game: The Challenge“: Netflix kündigt Squid-Game-Reality-Show der südkoreanischen Erfolgsserie an

Auto news

MG4 Electric: Kompaktes E-Modell

Handy ratgeber & tests

Kolumne: Trau, schau, wem: Fake-Bewertungen im Netz

Das beste netz deutschlands

Echt oder eingekauft? : Nicht auf Fake-Bewertungen im Netz reinfallen

Empfehlungen der Redaktion

Wirtschaft

Hauptversammlung: Lieferstress, Preisdruck und Diesel-Altlasten bei Conti

Regional baden württemberg

Automobilindustrie: Wende oder Atempause? Conti-Geschäft erholt, aber unsicher

Regional baden württemberg

Mode: Hugo Boss kann Ausfälle durch Ukraine-Krieg ausgleichen

Regional baden württemberg

Modekonzern Hugo Boss überwindet Corona-Delle