Sägenhersteller Stihl baut neues Werk in Rumänien auf

28.06.2022 Der Motorsägen- und Gartengerätehersteller Stihl investiert rund 125 Millionen Euro in ein neues Werk für Akku- und Elektroprodukte in Rumänien. In Oradea nahe der Grenze zu Ungarn sollen auf längere Sicht rund 500 Jobs geschaffen werden, wie das Familienunternehmen am Dienstag in Waiblingen mitteilte.

Das Logo des Motorsägen- und Gartengeräteherstellers Stihl ist an einem Gebäude angebracht. © Bernd Weißbrod/dpa/Archivbild

Akkus seien zurzeit stark gefragt. Bisher werden sie vor allem in einem Werk im österreichischen Tirol gefertigt. Stihl hatte im April von einem Anteil von Akku-Geräten an der Gesamtproduktion von rund einem Fünftel berichtet. Zugleich blieben Benzin-Geräte gefragt, hatte es geheißen.

Die Gruppe setzte im vergangenen Jahr gut fünf Milliarden Euro um. Stihl ist aus eigener Sicht bei Motorsägen Weltmarktführer und betreibt Werke in Europa, Asien und Südamerika. Neun Zehntel des Umsatzes werden außerhalb Deutschlands erzielt.

© dpa

Weitere News

Top News

People news

Film: «Das Boot»-Regisseur Wolfgang Petersen gestorben

Sport news

Leichtathletik-EM: Doppel-Gold: Kaul und Lückenkemper verzücken Olympiastadion

Gesundheit

Verfärbungen und Löcher: Für schöne Zähne auf Zigaretten verzichten

Internet news & surftipps

Tech-Milliardär: Musks neue Twitter-Posse: Kauf von Man United war ein Witz

Tv & kino

Neuer Film: Schauspieler Robert De Niro ist einfach kriminell gut

People news

65. Geburtstag: Harald Schmidt über Deutschland: «Der Laden läuft»

Auto news

964er oben ohne: Porsche-Umbauer Singer bringt Cabrio

Das beste netz deutschlands

Sicherheit: Signal mit PIN und Registrierungssperre nutzen

Empfehlungen der Redaktion

Regional baden württemberg

Maschinenbau: Sägenhersteller Stihl setzt mehr als fünf Milliarden Euro um

Wirtschaft

Maschinenbau: Stihl setzt erstmals mehr als fünf Milliarden Euro um

Regional baden württemberg

Rems-Murr-Kreis: Sägenhersteller Stihl soll in Familienhand bleiben

Regional baden württemberg

Maschinenbau: Unternehmerin Eva Mayr-Stihl 87-jährig gestorben

Regional baden württemberg

Kärcher profitiert vom Hygienetrend und wächst zweistellig

Regional baden württemberg

Maschinenbauer Dürr will 2022 zurück zu alter Stärke

Wirtschaft

E-Mobilität: VW-Batteriefirma soll 20.000 Jobs schaffen

Regional baden württemberg

Lastwagenhersteller: Halbleitermangel: Daimler Truck teilweise mit Kurzarbeit