14 Menschen bei Unfall in Chemiefabrik leicht verletzt

28.06.2022 Bei einem Gasunfall in einer Chemiefabrik in Bad Wimpfen (Landkreis Heilbronn) sind 14 Menschen leicht verletzt worden. Drei von ihnen kamen zur Untersuchung in ein Krankenhaus, wie die Polizei am Dienstag berichtete. Auf dem Gelände der Firma Solvay trat in einem Kompressorraum ein gasförmiges Fluorprodukt aus, wie Medien berichteten. Der Stoff sei nicht nach außen gelangt, weshalb Umwelt und Bevölkerung demnach nicht gefährdet wurden. Es kamen zahlreiche Retter an Ort und Stelle. Die Polizei übernahm nach eigenen Angaben die Ermittlungen.

Ein Pfeil weist den Weg zur Notaufnahme eines Krankenhauses. © Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Fluorprodukte werden laut der Internetseite von Solvay unter anderem als Grundstoff für Arznei- und Pflanzenschutzmittel oder als Isolier- und Kühlgas für Transformatoren eingesetzt.

© dpa

Weitere News

Top News

Champions league

Supercup: Wunderreise vorbei: Frankfurt verliert gegen Real Madrid

Familie

Tee-Trend Cold Brew: Kräutertee nicht mit kaltem Wasser aufgießen

Tv & kino

Featured: Nope: Das Ende und die Bedeutung des Sci-Fi-Horrors erklärt

Tv & kino

Hollywood: Johnny Depp als Ludwig XV. vor der Filmkamera

Tv & kino

RBB-Affäre: Unmut über mögliche Abfindung für Schlesinger

Internet news & surftipps

Wegen Streit mit Twitter: Musk verkauft so viele Tesla-Aktien wie noch nie

Internet news & surftipps

Kriminalität: BSI warnt vor Einsatz unsicherer Funk-Türschlösser

Das beste netz deutschlands

Erkunden und Knobeln : «Escape Academy»: Ein kniffliges Escape-Room-Abenteuer

Empfehlungen der Redaktion

Regional sachsen anhalt

Wittenberg: Ein Schwerverletzter und 120.000 Euro Schaden bei Brand

Regional baden württemberg

Gefahrstoff in Frankfurter Industriepark ausgetreten

Panorama

Autounfall: Polizei: Details zum schweren Unfall auf der A14