Fachleute erwarten steigende Grundwasserstände

Obwohl der November im Südwesten der vierte regenreiche Monat in Folge war, überwiegen Anfang Dezember leicht unterdurchschnittliche Grundwasserverhältnisse. Fachleute der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg (LUBW) in Karlsruhe gehen davon aus, dass diese in den kommenden Wochen ansteigen. «Großräumige Engpässe in der Wasserversorgung sind aufgrund der momentanen Beobachtungen nicht an der Tagesordnung», heißt es im am Freitag veröffentlichten Bericht «Grundwasserstände und Quellschüttungen».
Grundwasser tropft aus einem Schlauch, der per Pumpe an einen Grundwasserbrunnnen angeschlossen ist. © Sebastian Gollnow/dpa

In den meisten Landesteilen und insbesondere im Oberrheingraben verzeichnete die LUBW im November erhebliche Anstiege nach einem sehr trockenen Sommer. «In anderen Regionen, beispielsweise in Oberschwaben und in Teilen des Neckarbeckens, lässt die Erholung immer noch auf sich warten.» Im Jahresvergleich entsprechen die Grundwasservorräte demnach etwa der Situation im November 2021.

Wegen der hohen Bodenfeuchte sei die Ausgangslage sehr gut, so dass sich Grundwasser neu bilden kann, erläuterten die Experten. Das gelte auch für Bereiche, die sich bislang noch nicht erholt haben.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Internet news & surftipps
Computer: Google startet große Offensive für künstliche Intelligenz
Musik news
Musikpreise: Beyoncé bricht Grammy-Rekord - Petras gewinnt Trophäe
Internet news & surftipps
Internet: Chat-Dienst für organisierte Kriminalität stillgelegt
Mode & beauty
Deko-Ideen: Diese Vasen helfen beim Arrangieren von Blumen und Zweigen
Fußball news
Bundesliga: Fix: Hoffenheim trennt sich von Trainer Breitenreiter
Musik news
Auszeichnungen: Kim Petras gewinnt mit Sam Smith Grammy für «Unholy»
Tv & kino
Bollywood-Star : Shah Rukh Khan dankt für Tanzvideo aus Deutschland
Auto news
Gebrauchtwagen-Check: BMW X2: Junges kompaktes SUV mit vielen Stärken