Polizeikontrolle bei Techno-Party führt zu 330 Ermittlungen

Kontrollen der Polizei bei einer Technoveranstaltung am Wochenende in Mannheim haben zu Ermittlungen gegen 330 Personen geführt, gegen 315 von ihnen wegen des Verdachts gegen das Betäubungsmittelgesetz verstoßen zu haben. Zur Party von Freitagnachmittag bis Sonntagvormittag waren mehrere Tausend Menschen angereist. Insgesamt wurden 182 Fahrzeuge und 685 Personen überprüft, wie die Polizei am Montag mitteilte.
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. © Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Im Vergleich zum vergangenen Jahr wurden laut Polizei dieses Mal mehr Drogen sichergestellt. Über 250 Gramm verschiedenster Drogen, von Cannabisprodukten über Heroin, Kokain und LSD-Trips bis hin zu Amphetamin und psychogenen Pilzen wurden beschlagnahmt. Hinzu kommen über 500 Ecstasy-Tabletten. Mehrere Hundert Euro Dealgeld wurden kassiert. Acht Menschen durften nach Zahlung einer Sicherheitsleistung ihren Nachhauseweg antreten.

Notiert wurden außerdem drei Taschendiebstähle, drei gefährliche Körperverletzungen und zwei Raubdelikte. Zwei vorläufig Festgenommene werden zudem wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte angezeigt. Dabei wurden zwei Beamte leicht verletzt. Mehr als 20 Menschen wurden mit Kreislaufproblemen in verschiedene Kliniken eingeliefert.

Ein 38-Jähriger wurde am Freitagabend im Besitz verschiedener Drogen, darunter über 100 Ecstasy-Tabletten, aufgegriffen. Darüber hinaus zeigte er einen gefälschten Pass. Weitere Überprüfungen ergaben, dass er bereits per Haftbefehl gesucht und zur Festnahme ausgeschrieben war.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Bundesliga: Bernstein und Hertha setzen alles auf den Berliner Weg
People news
Niederländisches Königshaus : Oranje-Prinzessin Amalia in der Karibik
Musik news
Rockband: 50 Jahre Kiss: Am Anfang kamen nur zehn Zuschauer
Tv & kino
Featured: Amy Winehouse-Biopic: Was wir bisher über Back To Black wissen
Das beste netz deutschlands
Featured: DeepL Write: So nutzt Du die KI-Schreibhilfe für Texte
Das beste netz deutschlands
Featured: Chat GPT: So nutzt Du den KI-Bot von OpenAI
Internet news & surftipps
Extremismus: SPD-Abgeordneter für 14-Tage-Speicherpflicht für IP-Adressen
Reise
Flüge verspätet und gestrichen: Streik am Düsseldorfer Airport: Diese Rechte haben Reisende
Empfehlungen der Redaktion
Regional sachsen
Chemnitz: Polizei durchsucht Wohnungen von mutmaßlichen Drogendealern
Panorama
Kriminalität: Baden-Württemberg: Drogenrazzia in Asylunterkünften
Regional hamburg & schleswig holstein
Hamburg : Neuer Prozess um getöteten Brasilianer: War es Mord?
Regional niedersachsen & bremen
Region Hannover: Behörden kooperieren gegen Clankriminalität