Albstadt und Balingen wählen wieder

Der erste Urnengang brachte bei den Oberbürgermeisterwahlen in Albstadt und Balingen keine Entscheidung. Am Sonntag wählen die Bürger der beiden Städte erneut.
Ein Mann wirft seinen Stimmzettel in eine Urne. © Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Gleich in zwei Kommunen treten die Bürger am Sonntag erneut den Gang zur Wahlurne an. Nachdem bei den Oberbürgermeisterwahlen in Albstadt und Balingen (beide Zollernalbkreis) vor zwei Wochen kein Bewerber die absolute Mehrheit der Stimmen erreichte, finden am Sonntag in beiden Orten jeweils Neuwahlen statt.

In Albstadt treten alle vier Bewerber aus dem ersten Wahlgang wieder an. Erstplatzierter war Roland Tralmer (CDU) mit rund 43 Prozent, gefolgt von Udo Hollauer (parteilos) mit knapp 33 Prozent, Markus Ringle (Grüne) mit etwa 20 Prozent und Thomas Paul Wenske mit gut drei Prozent der Stimmen. Die Wahlbeteiligung in der Stadt mit mehr als 46.000 Einwohnern lag bei 34,72 Prozent.

Waren es im ersten Wahlgang noch sieben Kandidierende in der knapp 35.000-Einwohner-Stadt Balingen, sind es bei der Neuwahl noch vier: Dirk Abel (CDU), den vor zwei Wochen knapp 43 Prozent wählten, die mit rund 26 Prozent Zweitplatzierte Sybille Fleischmann (parteilos), Markus Robert Weinmann (parteilos, knapp vier Prozent) und Stefan Alexander Armin Buck (parteilos, etwa ein Prozent). Die Wahlbeteiligung lag in der Großen Kreisstadt bei 44,49 Prozent.

In beiden Städten hatten sich die amtierenden Oberbürgermeister nicht mehr zur Wahl gestellt.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
Nationalmannschaft: Flicks Experimente schlagen an: Belgien «anderes Kaliber»
People news
Familie: Baby-News bei «Harry Potter»-Darsteller Daniel Radcliffe
People news
Geschmack: Söder: Berliner Weiße mit Waldmeister «das Beste an Berlin»
People news
Körperverletzung: US-Schauspieler Jonathan Majors festgenommen
Internet news & surftipps
Technik: Bedrohen künstliche Intelligenzen die Kunst?
Testberichte
Kurztest: Opel Combo e-Life: Praktisch und elektrisch
Internet news & surftipps
App: Tiktok-Verbot auf Diensthandys in Frankreich
Das beste netz deutschlands
ChatGPT und Co: KI-Chatbots sind keine Partner für Vertrauliches