Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Keine Gebote für persönlichen Brief von Queen Elizabeth II.

Ein persönlicher Brief der verstorbenen britischen Königin Elizabeth II. an ihre Hebamme hat bislang keinen neuen Besitzer gefunden. Bei der Versteigerung eines Stuttgarter Auktionshauses am Samstag in Leinfelden-Echterdingen wurde kein Gebot für den Brief aus dem Jahr 1964 abgegeben, bestätigte Auktionator Réne Waldrab der Deutschen Presse-Agentur am Montag in Stuttgart. Potenzielle Käufer hätten im Nachgang der Auktion nun noch acht Wochen lang die Möglichkeit, das Schriftstück zu erwerben.
Brief von Queen Elisabeth II.
Ein Brief der verstorbenen britischen Königin Elisabeth II. an ihre Hebamme liegt im Auktionshaus Eppli auf einem Tisch. © Bernd Weißbrod/dpa

Der Brief zeige einen «schönen Einblick in das Privatleben» der Queen und sei außergewöhnlich, sagte Waldrab bei der Versteigerung am Samstag, wie auf einem Video auf der Facebook-Seite des Auktionshauses zu sehen ist. «Es wird normalerweise vermieden, das so etwas nach außen dringt.» Trotzdem wollte niemand die geforderten 6200 Euro Startgebot für das doppelseitige und gut erhaltene Schreiben bieten.

Laut Auktionshaus berichtet die Monarchin (1926-2022) in dem persönlichen und handgeschriebenen Brief aus dem August 1964 von ihrem jüngsten Sohn Edward, dem heutigen Duke of Edinburgh. Schon im vergangenen Jahr versteigerte das Auktionshaus einen handgeschriebenen Brief der britischen Königin. Den Zuschlag bekam damals eine Frau aus dem europäischen Ausland, sie ersteigerte ihn für mehr als 8000 Euro.

Einer Sprecherin des Auktionshauses hatte im Vorfeld erklärt, der Brief sei von einer Privatperson eingeliefert worden. Handgeschriebene Briefe von Königin Elizabeth II. seien selbst in Museen selten. Besonders nach dem Tod der Monarchin im vergangenen Jahr sei das Interesse an Dingen aus dem britischen Königshaus noch einmal gewachsen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Mati Diop
Tv & kino
Berlinale 2024: Politisch bis zum Schluss
Filmpreise der Screen Actors Guild
Tv & kino
«Oppenheimer» räumt bei Hollywoods Schauspiel-Preisen ab
Mark Chapman
People news
Geschoss aus Waffe von Lennon-Attentäter wird versteigert
Google
Internet news & surftipps
Googles KI generiert keine Bilder von Personen mehr
Mobilfunkmast
Internet news & surftipps
Internetverband rechnet mit Zunahme des 5G-Datenverkehrs
Sundar Pichai
Internet news & surftipps
Google-Chef für globales KI-Regelwerk
Leroy Sané
1. bundesliga
Tuchel sieht Sané in «schwieriger Situation» und rühmt Kane
Long Covid in Reha-Zentrum
Gesundheit
Gehirnnebel wohl durch Störung der Blutversorgung verursacht