Affäre um Anwaltsschreiben: Strobl gesteht Fehler ein

01.07.2022 Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (CDU) hat Fehler im Zuge der Affäre um ein weitergereichtes Anwaltsschreiben eingeräumt. Strobl sagte der «Rhein-Neckar-Zeitung» (Freitag): «Es gibt manchmal Dinge, da ist man im Nachhinein klüger. Das möchte ich auch gar nicht in Abrede stellen. Fehler können passieren, keiner ist frei davon.» Es gebe im Übrigen Menschen, die beschäftigten sich in erster Linie damit, welche Fehler andere machen. «Ich beschäftige mich damit, das Land Baden-Württemberg voranzubringen.»

Thomas Strobl (CDU), Innenminister von Baden-Württembergl. © Marijan Murat/dpa

Hintergrund sind Ermittlungen gegen den höchstrangigen Polizisten im Land, den Inspekteur der Polizei, wegen sexueller Belästigung. Er ist vom Dienst suspendiert. Der Mann soll eine Kollegin sexuell bedrängt haben. Auch Strobl steht indirekt wegen der Sache unter Druck - er gab ein Schreiben des Anwalts des Inspekteurs an einen Journalisten weiter. Die Staatsanwaltschaft ermittelt deshalb auch gegen ihn. Die Opposition fordert Strobls Rücktritt und will ihn in einem Untersuchungsausschuss unter Druck setzen.

© dpa

Weitere News

Top News

1. bundesliga

Treffen in Dortmund: Watzke bleibt Aufsichtsratsvorsitzender der DFL

People news

Film: «Danke, Wolfgang» - Trauer um Star-Regisseur Petersen

People news

Empty Nest: «Mein Herz wird traurig sein» - Heidi Klum über Lenis Umzug

Games news

Featured: Tower of Fantasy: Tier-List – alle Charaktere und Waffen im Ranking

Tiere

Nabu-Prognose: Schwarz-gelbe Tischgäste: Ist 2022 ein Wespenjahr? 

Handy ratgeber & tests

Featured: Galaxy Watch5 (Pro) vs. Galaxy Watch4 (Classic): So hat Samsung seine Smartwatch verbessert

Internet news & surftipps

Tech-Milliardär: Musks neue Twitter-Posse: Kauf von Man United war ein Witz

Auto news

Caravaning-Boom : Reisemobil-Preise steigen stark

Empfehlungen der Redaktion

Regional baden württemberg

Innenpolitik: Strobl: «Eine schwierige Situation für mich persönlich»

Regional baden württemberg

Innenminister: Opposition gegen Geheimhaltung im U-Ausschuss zu Strobl

Regional baden württemberg

Innenminister: Zimmer voller Akten: Halbe Million Seiten für U-Ausschuss

Regional baden württemberg

Sexualdelikte: Sexuelle Belästigung in Behörden: Nur «Spitze des Eisbergs»?

Regional baden württemberg

Affären: Strobl im Fadenkreuz: Landtag setzt U-Ausschuss ein

Regional baden württemberg

Untersuchungsausschuss: Oberster Datenschützer bringt Strobl in Erklärungsnot

Regional baden württemberg

Affäre: Strobl: Innenminister hält Vorwürfe für «Effekthascherei»

Regional baden württemberg

Landtag: Opposition will Innenausschuss mit Strobl öffentlich machen