Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Hackerangriff sorgte für freies Parken in Ulm

Weil eine Cyberattacke Systeme lahmlegte, konnten Menschen in Ulmer Parkhäusern zwischen Samstag und Montag gratis ihr Auto abstellen. Inzwischen ist das Problem laut Ulmer Betreiber wieder behoben.
Cyberkriminalität
Tasten einer beleuchteten Tastatur. © Sebastian Gollnow/dpa/Illustration

Ein Hackerangriff hat am Wochenende sieben Parkhäuser in Ulm betroffen. Nach Angaben von Klaus Linder, Chef der Ulmer Parkbetriebsgesellschaft (PBG), traf die Cyberattacke einen externen Dienstleister, der für die automatisierten Systeme in den Parkhäusern zuständig ist. Zwischen 7.00 Uhr am Samstag und 11.00 Uhr am Montag war das Parken in den Häusern demnach frei. «Wir haben uns entschieden, die Schranken zu öffnen», sagte Linder am Montag. Der Schaden sei für die PBG händelbar.

Ob auch Kundendaten von dem Angriff betroffen sind, ist Linder zufolge noch unklar. Die PBG habe dazu eine Anfrage an den Dienstleister gestellt. «Hier kommt uns zugute, dass wir noch so analog unterwegs sind», sagte Linder. Demnach erfasse die PBG etwa sensible Bankdaten nicht digital. Laut Linder hatten auch andere Parkhausbetreiber durch die Cyberattacke Probleme.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sandra Hüller
Tv & kino
«Anatomie eines Falls» mit Sandra Hüller großer César-Sieger
Andreas Desen
Tv & kino
Berlinale 2024: Wer gewinnt den Goldenen Bären?
Sharon Stone
People news
Sharon Stone: «Ich liebe die Gen Z»
Google
Internet news & surftipps
Googles KI generiert keine Bilder von Personen mehr
Mobilfunkmast
Internet news & surftipps
Internetverband rechnet mit Zunahme des 5G-Datenverkehrs
Sundar Pichai
Internet news & surftipps
Google-Chef für globales KI-Regelwerk
Xabi Alonso
Fußball news
Bayer-Coach Alonso «stolz» über Pflichtspiel-Rekord
Drei Personen im Vorstellungsgespräch
Job & geld
Warum sich Offenheit im Vorstellungsgespräch auszahlt