Rund 700 gefälschte Waren im Reisebus gefunden

Zollbeamte haben bei einer Buskontrolle in Schwaben rund 700 gefälschte Waren entdeckt. Gegen zwei 49 Jahre alte Frauen sei ein Verfahren eingeleitet worden, teilte der Zoll am Donnerstag mit. Der Reisebus war in der Türkei losgefahren und am Sonntag auf der Autobahn 8 bei Leipheim (Landkreis Günzburg) unterwegs. In acht großen Koffern, die den zwei Frauen gehörten, fanden die Beamten demnach 687 Plagiate von bekannten Parfüm- und Kleidungsherstellern. Sie gaben den Angaben zufolge an, die Waren als Geschenke gekauft zu haben. Rechnungen konnten sie demnach aber nicht vorlegen.
Ein Streifenwagen der Polizei steht auf einer Straße. © Guido Kirchner/dpa/Symbolbild
© dpa
Weitere News
Top News
Internet news & surftipps
Mobilfunk: Extra-Handyfrequenz an Bahnstrecken: Kritik an Behörde
1. bundesliga
Transfer: Streich unterstützt Wechselwunsch von Schlotterbeck
Tv & kino
US-Sängerin: Taylor Swift orientiert sich beruflich um
Internet news & surftipps
Vorgabe: Handyakkus selber tauschen: Neue EU-Regeln für Batterien
Internet news & surftipps
Digitalisierung: Bundesregierung will Datenauswertungen erleichtern
People news
Britische Royals: Welle der Empörung über Doku «Harry & Meghan»
People news
Ex-Tennis-Profi: Boris Beckers Abschiebung nach Deutschland steht kurz bevor
Job & geld
Anderen Gutes tun: Vor dem Spenden die Hilfsorganisation checken
Empfehlungen der Redaktion
Wirtschaft
Fälschungen: In den Sommerferien haben Produktfälscher Hochsaison
Job & geld
Fälschung oder Original?: So erkennen Sie Plagiate
Ausland
Russische Invasion: Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage
Wirtschaft
Ukraine-Konflikt: Vermögen russischer Oligarchen schwer zu greifen