Pyrotechnik gezündet: Karlsruher SC muss 18.600 Euro zahlen

05.07.2022 Das DFB-Sportgericht hat den Zweitligisten Karlsruher SC wegen zweier Fälle eines unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger mit zwei Geldstrafen von insgesamt 18.600 Euro belegt. Wie der Deutsche Fußball-Bund am Dienstag mitteilte, zündeten nach Abpfiff des Zweitligaspiels gegen den FC Ingolstadt am 22. April einige KSC-Zuschauer mindestens drei pyrotechnische Gegenstände. Ferner brannten Fans vor Beginn der Zweitligapartie bei Hannover 96 am 29. April mindestens 28 Bengalische Feuer ab. Der Verein hat beiden Urteilen zugestimmt, sie sind damit rechtskräftig.

Karlsruher Fans entzünden Pyrotechnik. © Uli Deck/dpa/Archivbild

© dpa

Weitere News

Top News

Champions league

Supercup: Eintracht Frankfurt verpasst Triumph gegen Real Madrid

Tv & kino

RBB-Affäre: Unmut über mögliche Abfindung für Schlesinger

Internet news & surftipps

Wegen Streit mit Twitter: Musk verkauft so viele Tesla-Aktien wie noch nie

Internet news & surftipps

Kriminalität: BSI warnt vor Einsatz unsicherer Funk-Türschlösser

Tv & kino

Von Hollywood bis Netflix: Thailands Höhlendrama ist das perfekte Heldenepos

Job & geld

Arbeitsrecht: Nach Urlaub in Quarantäne: Wann Beschäftigten Lohn zusteht

Tv & kino

Fernsehen: TV-Comeback von Richterin Barbara Salesch

Handy ratgeber & tests

Featured: Samsung Galaxy Z Fold4: Alle Infos zum neuen 5G-Flaggschiff im Hands-on

Empfehlungen der Redaktion

1. bundesliga

Deutscher Fußball-Bund: DFB-Sportgericht verhängt hohe Geldstrafen

1. bundesliga

Strafe: DFB-Sportgericht: Werder Bremen muss 19.440 Euro zahlen

Regional sachsen

Sportgericht: Hohe Geldstrafe für Dynamo Dresden nach Fan-Ausschreitungen

1. bundesliga

Bundesliga: DFB-Geldstrafen für Hertha BSC und VfB Stuttgart

Regional rheinland pfalz & saarland

Urteil: Hohe Geldstrafe für Kaiserslautern für Fan-Verhalten

1. bundesliga

Fanverfehlungen: DFB verhängt Geldstrafen gegen Freiburg, Leipzig und Union

2. bundesliga

Deutscher Fußball-Bund: Pyrotechnik: Hohe Strafen für den HSV, Bochum und Bielefeld

1. bundesliga

DFB-Sportgericht: Bengalische Feuer: FC Augsburg muss Strafe zahlen