Porsche baut Geschäft in der ersten Jahreshälfte aus

Der Sportwagenhersteller Porsche hat im ersten Halbjahr ungeachtet sinkender Verkäufe mehr umgesetzt und verdient. Wie die Volkswagen-Tochter am Donnerstag in Stuttgart mitteilte, stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 8,5 Prozent auf 17,9 Milliarden Euro.
Das Porsche logo ist auf einem Auto zu sehen. © Christoph Schmidt/dpa/Archivbild

Der operative Gewinn verbesserte sich um fast ein Viertel auf 3,48 Milliarden Euro. Die Umsatzrendite, bei der Umsatz und Gewinn miteinander in Beziehung gesetzt werden, kletterte auf 19,4 Prozent - das waren 2,5 Punkte mehr als zuvor.

Der Autobauer hatte bereits berichtet, dass von Januar bis Ende Juni rund fünf Prozent weniger Autos an Kunden ausgeliefert wurden. Neben den Einschränkungen durch den erneuten Ausbruch der Corona-Pandemie in China und anderen Märkten wirkten sich Engpässe bei Bauteilen und Probleme im Logistikbereich negativ aus.

Für das Gesamtjahr streben die Stuttgarter einen Umsatz in der Größenordnung von 38 bis 39 Milliarden Euro an. Herbert Diess soll zum 1. September die Leitung des VW-Vorstands an Porsche-Chef Oliver Blume abgeben - dieser führt die Stuttgarter Sportwagenmarke dann parallel weiter.

© dpa
Weitere News
Top News
Musik news
Mit 90 Jahren: «Tochter eines Bergmanns»: Country-Star Loretta Lynn ist tot
Tv & kino
Medien: Privatfernsehen mit neuen Chefs auf Streamingkurs
Fußball news
Champions League: Ohne Kimmich und Müller: Bayerns Goretzka, Gnabry im Fokus
People news
US-Schauspielerin: Kristen Stewart verkörpert neue Chanel-Kollektion
Job & geld
Statistik: Zahl der Lehramtsabsolventen nimmt etwas zu
Auto news
Mit Benzintank oder Batterie: Neuer Maserati Granturismo kommt 2023
Internet news & surftipps
Elektronik: Europaparlament macht Weg für einheitliche Ladekabel frei
Internet news & surftipps
Videostreaming-Dienst : Twitch in Russland zu Geldstrafe verurteilt
Empfehlungen der Redaktion
Wirtschaft
Sportwagenbauer: Porsche: Weniger Absatz, mehr operativer Gewinn
Regional baden württemberg
Bonus: Porsche-Mitarbeiter erhalten Sonderzahlung bis zu 7900 Euro
Wirtschaft
Autoindustrie: Porsche: Starke Geschäftszahlen und eine Elektro-Offensive
Regional baden württemberg
Autoindustrie: Porsche legt Rekordzahlen vor und begrüßt Börsengang-Prüfung
Wirtschaft
Fahrzeugbau: Porsche-Absatz geht merklich zurück
Regional baden württemberg
Autohersteller: Porsche setzt trotz Konjunktursorgen auf Börsengang
Regional baden württemberg
Maschinenbau: Jungheinrich mit Rekordergebnis: Vorsichtig für 2022
Wirtschaft
Automobilbranche: VW verdient vor Diess-Abgang üppig - Krise teils entschärft