Laut «Sport-Bild»: Löw lehnte Berater-Job in Stuttgart ab

Der langjährige Bundestrainer Joachim Löw hat offenbar einen Berater-Job beim Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart abgelehnt. Das berichtet die «Sport-Bild». Demnach sehe Löw seine Zukunft eher als Trainer. Der VfB hatte zuletzt in Philipp Lahm und Sami Khedira zwei Spieler aus Löws Weltmeister-Team von 2014 als Berater präsentiert.
Joachim Löw vor einem Spiel. © Alex Grimm/Getty Images Europe/Pool/dpa/Archivbild

Löw ist seit dem Achtelfinal-Aus bei der EM 2021 ohne Job, hat aber gute Kontakte nach Stuttgart. Er war einst als Spieler und Trainer für die Schwaben tätig, holte dabei 1997 den DFB-Pokal.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Fußball-WM in Katar: Bierhoffs Votum für Füllkrug: «Zentraler Stürmer immer gut»
Reise
Weitgehend unentdeckte Perlen : Südosten Europas will 2023 mit Kulturhauptstädten glänzen
Auto news
Mehr Luxus: Bringt Genesis den G90 nach Europa?
Das beste netz deutschlands
Ladeverhalten und Akkuanzeige: iPhone-Update: Apple werkelt weiter an iOS 16
Das beste netz deutschlands
Gleicher Preis für alle?: Online-Shoppen: Verstöße gegen Geoblocking-Verordnung melden
Das beste netz deutschlands
Featured: Black Week-Deals bei Vodafone: Sichere Dir die neusten Samsung-Smartphones zum Top-Preis
Musik news
Musik: Trauer um Fleetwood-Mac-Musikerin Christine McVie
People news
Film: Diane Kruger: «Wollte lange keine Kinder haben»
Empfehlungen der Redaktion
1. bundesliga
Der «Sport-Bild» zufolge: Löw lehnte Berater-Job beim VfB Stuttgart ab
1. bundesliga
Bundesliga: VfB erweitert Strukturen und holt Lahm, Khedira und Gentner
1. bundesliga
VfB Stuttgart: Khedira, Lahm und Gentner kommen - Mislintats Zukunft offen
Regional baden württemberg
Bundesliga: Mehr Kompetenz im System: Aber offene Fragen bei Mislintat
Regional baden württemberg
Sportdirektor : Fans fordern in Online-Petition Verlängerung mit Mislintat
Regional baden württemberg
Fußball: Trainersuche beim VfB: Den Neuen erwartet knackiges Programm
1. bundesliga
VfB-Sportdirektor : Mislintat mit Zeitplan für Gespräche zufrieden
Regional baden württemberg
Bundesliga: VfB: Staudt sieht keinen Zwist zwischen Wehrle und Mislintat