Suche nach Bundestrainer: Kreis bestätigt DEB-Interesse

Trainer Harold Kreis von DEL-Club Schwenninger Wild Wings hat bestätigt, dass der Deutsche Eishockey Bund (DEB) ihn als möglichen künftigen Bundestrainer sieht. «Es stimmt, dass der DEB mir nun gegenüber sein Interesse bekundet hat», zitiert der «Schwarzwälder Bote» (Freitag) den 63 Jahre alten Deutsch-Kanadier. Bis Donnerstagmittag habe es noch keine Gespräche gegeben. Auf die Frage, wie er sich im Falle eines DEB-Angebots entscheiden würde, antwortete Kreis: «Ich schaue erst in den Topf, wenn er dasteht. Alles andere ist zu diesem Zeitpunkt spekulativ.»
Harold Kreis, Cheftrainer der Schwenninger Wild Wings. © Roland Sigwart/dpa/Archivbild

Der vorherige Bundestrainer Toni Söderholm war nach dem Deutschland Cup im November zum SC Bern in die Schweiz gewechselt. Seitdem ist die Stelle noch nicht wieder besetzt. Laut einem Bericht der «Bild»-Zeitung vom Donnerstag soll Kreis Nachfolger von Söderholm werden, der frühere Nationalspieler Alexander Sulzer ist als Assistenztrainer vorgesehen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
Eishockey-Nationalmannschaft: Bundestrainer Kreis: DEB nicht für einen Club verlassen
Musik news
Auszeichnungen: Jonas Brothers feiern «Walk of Fame»-Stern
Tv & kino
Film: Biopic über Michael Jackson geplant - mit Jaafar Jackson
People news
Niederlande: Königliche Oma: Prinzessin Beatrix wird 85
Familie
Eltern sind gefragt: Von Podcast bis Musik: Was hört mein Kind sich an?
Das beste netz deutschlands
Verbraucherschutz: EU-Kommission: Online-Shops manipulieren oft
Auto news
Geladene Regelwerke: E-Auto: Fallstricke bei der Akku-Garantie umgehen
Das beste netz deutschlands
Featured: iOS 16.3: So kannst Du einen Sicherheitsschlüssel zur Apple ID hinzufügen