Pokal-Aus gegen Nürnberg: Beim Waldhof überwiegt der Stolz

Bei den Spielern des Fußball-Drittligisten SV Waldhof Mannheim überwog trotz des Scheiterns im DFB-Pokal der Stolz. «Wir haben sehr gut gefightet und alles gegeben», sagte Laurent Jans nach der knappen Niederlage am Dienstagabend gegen den 1. FC Nürnberg (0:1). Das Team von Trainer Christian Neidhart wollte im Zweitrundenspiel Selbstvertrauen tanken, denn in der Liga hinken die Mannheimer den eigenen Ansprüchen als Tabellenachter hinterher.
Laurent Jans spielt den Ball. © Friso Gentsch/dpa/Archivbild

Jans, der selbst die größte Chance zum Ausgleich vergab, glaubt, dass dem SVW das gelungen ist. «Wenn wir die Leistung wiederholen, dann werden wir auch in der Liga unsere Punkte holen», sagte der Nationalspieler Luxemburgs. «Wir können sehr viele positive Punkte mitnehmen, um in der Liga durchzustarten.»

Nur wegen eines Eigentors von Gerrit Gohlke unterlagen die Kurpfälzer dem Tabellen-14. der 2. Liga. Es war Mannheims erste Pflichtspielniederlage in dieser Saison vor heimischer Kulisse. Auswärts hat der SVW jedoch noch kein Erfolgserlebnis feiern können. Auch im Landespokal schied er beim Regionalligisten FC-Astoria Walldorf aus. «Wir kassieren auswärts zu viele Gegentore», sagte Alexander Rossipal. «Das Spiel war ein guter Schritt, wir waren wieder stabiler. In der Liga müssen wir aber noch dominanter auftreten.»

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
Tennis: Klage gegen Kyrgios in Australien abgewiesen
Musik news
Unterhaltung Musik News: Viel Pop, kaum Country: Bewährter Mix von Shania Twain
Internet news & surftipps
Quartalszahlen: Apple, Amazon und Alphabet enttäuschen Börse
Auto news
Weniger ist mehr: Kleiner und bescheidener: Werden so E-Autos bezahlbarer?
People news
Kunst & Sport: Nackter Mann, fliegende Wolke: Roger Federer als Kunstwerk
Job & geld
Erfolgreiche Jobsuche: Wie ein Bewerbungscoaching funktioniert
People news
Reality-Star: Kylie Jenner feiert ersten Geburtstag ihres Sohnes Aire
Internet news & surftipps
Alphabet: Google macht seine ChatGPT-Konkurrenz startklar