Adler reagieren: MacInnis soll verletzten Gaudet ersetzen

Die Adler Mannheim haben auf die Verletzung von Eishockey-Profi Tyler Gaudet reagiert. Ryan MacInnis soll den am Bein verletzten Mittelstürmer ersetzen, wie der Club aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) am Dienstag mitteilte. MacInnis gehörte in der vergangenen Saison noch zur Organisation der Buffalo Sabres, ehe er beim russischen Verein Amur Chabarowsk unterschrieb.
Die Mannheimer bejubeln einen Treffer. © Paul Zinken/dpa

«Nach dem Ausfall von Tyler mussten wir auf der so wichtigen Centerposition handeln», sagte Sportmanager Jan-Axel Alavaara über den 26-Jährigen, dessen Vater Al mit den Calgary Flames 1989 den Stanley Cup gewann. «Ryan erfüllt genau das Anforderungsprofil, das wir erstellt hatten. Er ist ein robuster Zwei-Wege-Stürmer, der auf beiden Seiten verlässlich seine Aufgaben erfüllt. Mit ihm werden wir Tylers Abwesenheit noch besser kompensieren können.»

© dpa
Weitere News
Top News
Internet news & surftipps
Streamingdienste: Netflix-Serie «Wednesday» weiter auf Höhenflug
Internet news & surftipps
Internet: Ukraine, WM, Olympia: Corona fliegt aus den Google-Charts
Fußball news
WM-Achtelfinale: Portugal stürmt ins Viertelfinale - Schweizer enttäuschend
People news
Leute: «Großartige Komikerin» - «Cheers»-Star Kirstie Alley ist tot
Games news
Featured: God of War Ragnarök: Die besten Builds, Waffen, Rüstungen und Runen
Internet news & surftipps
Leute: #wednesdaydance: Tanz aus Netflix-Serie geht im Netz viral
Tv & kino
Featured: Lady Chatterleys Liebhaber auf Netflix: Das Ende und die Altersfreigabe des Erotikdramas erklärt
Familie
Bittersüß: In Citronat und Orangeat steckt mehr Zucker als Frucht
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
Eishockey: Nur Siege für deutsche NHL-Profis: Draisaitl punktet
Regional baden württemberg
DEL: Gaudet-Ersatz MacInnis wird Adler Mannheim wochenlang fehlen
Regional baden württemberg
DEL: Eishockeyprofi Gaudet fehlt Mannheim «bis auf Weiteres»
Regional baden württemberg
Eishockey: Energiekrise: Adler-Geschäftsführer fürchtet Kostenanstieg