Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Blutiger Streit um Ukraine-Krieg: Haftstrafe für 44-Jährigen

Weil er im Streit um den Ukraine-Krieg einen Arbeitskollegen schwer verletzt hat, ist ein 44-Jähriger zu drei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt worden. Der aus Belarus stammende Mann sei der gefährlichen Körperverletzung schuldig, urteilte das Landgericht Freiburg am Montag einer Pressereferentin zufolge.
Blaulicht
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. © David Inderlied/dpa/Symbolbild

Die Anklage hatte dem 44-Jährigen vorgeworfen, alkoholisiert mindestens sechs Mal mit einem Küchenmesser auf den Kollegen eingestochen haben. Dieser konnte nur mit einem Soforteingriff in der Universitätsklinik Freiburg gerettet werden.

Er habe sich provoziert geführt, hatte der Angeklagte vor Gericht geschildert. «Ich hatte niemals die Absicht, ihn zu töten», sagte er laut einer Erklärung, die von seinem Anwalt zum Auftakt des Prozesses verlesen wurde.

Die Tat ereignete sich im Januar in St. Märgen (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald). Der Angeklagte war damals nach eigenen Angaben bei einer polnischen Firma beschäftigt und als Elektromonteur auf einer Freiburger Baustelle eingesetzt. Das schwer verletzte Opfer stammte aus Polen. Der Angeklagte hatte nach eigenem Bekunden wegen seiner regierungskritischen Haltung Belarus 2022 verlassen. (Rechtssache 1 Ks 200 Js 3023/23)

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Mati Diop
Tv & kino
Berlinale 2024: Politisch bis zum Schluss
Filmpreise der Screen Actors Guild
Tv & kino
«Oppenheimer» räumt bei Hollywoods Schauspiel-Preisen ab
Mark Chapman
People news
Geschoss aus Waffe von Lennon-Attentäter wird versteigert
Google
Internet news & surftipps
Googles KI generiert keine Bilder von Personen mehr
Mobilfunkmast
Internet news & surftipps
Internetverband rechnet mit Zunahme des 5G-Datenverkehrs
Sundar Pichai
Internet news & surftipps
Google-Chef für globales KI-Regelwerk
Borussia Dortmund - TSG 1899 Hoffenheim
Fußball news
Rückschlag für Borussia Dortmund: 2:3 gegen Hoffenheim
Long Covid in Reha-Zentrum
Gesundheit
Gehirnnebel wohl durch Störung der Blutversorgung verursacht