Stuttgarter Architekt Sobek kritisiert Einfamilienhäuser

17.05.2022 Der renommierte Stuttgarter Bauingenieur und Architekt Werner Sobek (69) hat einen grundlegenden Wandel beim Bauen gefordert und dabei das Einfamilienhaus in Frage gestellt. Es trage dazu bei, die Landschaft zu versiegeln und erfordere vergleichsweise viel Infrastruktur wie Straßen, sagte Sobek den Tageszeitungen «Stuttgarter Zeitung» und «Stuttgarter Nachrichten» vom Dienstag.

Werner Sobek spricht. © Bernd Weißbrod/dpa/Archivbild

«Die Liebe zum Einfamilienhaus bestand ja nicht schon in der Urzeit», sagte Sobek. «Sie entstand infolge der Industrialisierung, als auf der Suche nach Grün und sauberer Luft die Idee von Park-Städten aufkam.» Er selbst wohne in einem Einfamilienhaus, weil es ein Experimentalbau sei. «Heute würde ich das Haus nicht mehr allein stehend bauen, sondern im Verbund - wenn die Baugesetze dies zulassen würden.»

Eine Umfrage hatte im vergangenen Jahr ergeben, dass im Zuge der Corona-Pandemie eine steigende Zahl von Menschen vom Einfamilienhaus im Grünen mit Garten träumt. In einer Studie des Münchener Baufinanzierungsvermittlers Interhyp nannten 65 Prozent der Befragten ein frei stehendes Einfamilienhaus als Traumimmobilie.

© dpa

Weitere News

Top News

Gesundheit

Keine kostenlosen Tests mehr: So verwenden Sie Corona-Selbsttests richtig

Sport news

Wimbledon: «Viel Motivation»: Williams mit Lust auf weitere Rückkehr

Das beste netz deutschlands

Umfrage: Internet: Zuverlässigkeit wichtiger als Geschwindigkeit

Auto news

Studie: Deutsche und Franzosen wollen E-Autos mit hoher Reichweite

Games news

Featured: Tiny Tina’s Wonderlands Steam-Start: Der durchgeknallte Looter-Shooter wartet mit neuen Inhalten auf

People news

Medien: Darmkrebs: Erkrankte BBC-Moderatorin Deborah James gestorben

Internet news & surftipps

Telekommunikation: 30 Jahre digitaler Mobilfunk - Vom «Knochen» zum Smartphone

Musik news

Idole: Peter Kraus kann auch Jazz und Swing

Empfehlungen der Redaktion

Regional baden württemberg

Landesgartenschau 2026: Bewerberstädte in den Startlöchern

Regional baden württemberg

Schlechtes Zeugnis für Corona-Management der Landesregierung

Das beste netz deutschlands

Werbung: Marketing-Experte fordert frühe Aufklärung zu Online-Werbung