Klimagerechte Gebäude nicht nur Frage der Dämmung

Bei den Bemühungen für einen klimaneutralen Gebäudebestand kritisieren die Bauminister der Länder eine aus ihrer Sicht zu starke Fokussierung auf einzelne Häuser. Die Frage sei, wie Treibhausgasemissionen optimal gesenkt werden könnten, sagte Nordrhein-Westfalens Ressortchefin Ina Scharrenbach (CDU) nach der Bauministerkonferenz am Freitag in Stuttgart. «Und da gibt es viele Wege, die nach Rom führen. Und da ist die Dicke der Dämmung aus unserer Sicht ein Instrument […] der Vergangenheit und nicht der Zukunft.»
Bauarbeiter stehen auf der Baustelle eines Mehrfamilienhauses. © Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Dass sich die Bundesregierung zu einer Verschärfung der Gebäudestandards entschieden habe, sehe die Bauministerkonferenz kritisch, hieß es in einer gemeinsamen Erklärung. Die Vorschläge würden die Probleme bei der Umsetzung verkennen und drohten die Erreichung der Klimaziele eher zu gefährden. Bremen und Hessen lehnten diese Sicht laut einer Protokollerklärung ab.

Die Minister schlugen unter anderem vor, Quartierslösungen anzustreben und sich nicht zu sehr auf einzelne Häuser zu fokussieren. Wenn etwa ein Haus die Standards nicht erfülle, könne das durch die Gesamtbetrachtung eines Viertels ausgeglichen werden. Das Problem sei, dass die Ansprüche für Ein- oder Zweifamilienhäuser ohne entsprechende Förderungen wirtschaftlich kaum erfüllbar seien, sagte Scharrenbach.

© dpa
Weitere News
Top News
Formel 1
Formel 1: Darauf muss man beim Großen Preis von Singapur achten
Internet news & surftipps
Finanzen: Bitcoin: Virtuelles Schürfen wird immer klimaschädlicher
Tv & kino
ProSieben-Show: «Masked Singer»: Katja Burkard als erste Prominente enttarnt
Games news
Featured: FIFA 23: Die besten Tipps für den Start ins Spiel
Tv & kino
Filmfest Hamburg: Fatih Akin und Diane Kruger feiern «Rheingold»-Premiere
Handy ratgeber & tests
Featured: Archero-Tipps: Gibt es Cheats oder Promo-Codes für das Handyspiel?
Handy ratgeber & tests
Featured: Gibt es Promo-Codes im Oktober 2022 zu RAID: Shadow Legends?
Wohnen
Hydraulischer Abgleich : Nicht umlegbar: Kosten für Heizungsoptimierung
Empfehlungen der Redaktion
Regional baden württemberg
Wohnungspolitik: Chefin der Bauministerkonferenz pocht auf Verlässlichkeit
Wirtschaft
Wohnungspolitik: Bund und Länder: 400.000 neue Wohnungen bleiben das Ziel
Regional baden württemberg
Wohnungsbau: Bund und Länder: Ziel von 400.000 neuen Wohnungen
Wohnen
Sanierungspflicht: Neue Eigentümer alter Häuser müssen energetisch nachrüsten
Inland
Mögliche Gas-Engpässe: Forderungen nach Energie-Krisenstab im Kanzleramt