Bundesminister Geywitz und Özdemir werben für Holzbauweise

Bundesbauministerin Klara Geywitz (SPD) und Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir (Grüne) haben sich am Freitag für eine stärkere Nutzung von Holz beim Bauen eingesetzt. Der Holzbau habe Konjunktur, sagte Geywitz bei einem Besuch der SchwörerHaus KG in Hohenstein (Kreis Reutlingen). Özdemir sagte, der Holzbau sei eine intelligente Art und Weise, Kohlenstoff zu speichern. Die Fertigbauweise wie bei SchwörerHaus sei zudem effizient. Geywitz und Özdemir wollen den Klimaschutz im Gebäudebereich stärken und einer gemeinsamen Holzbauinitiative Rückenwind geben.
Entrindete Baumstämme liegen auf dem Rundholzplatz auf dem Gelände eines Sägewerks. © Philipp von Ditfurth/dpa/Illustration
© dpa
Weitere News
Top News
Formel 1
Formel 1: Darauf muss man beim Großen Preis von Singapur achten
Internet news & surftipps
Finanzen: Bitcoin: Virtuelles Schürfen wird immer klimaschädlicher
Tv & kino
ProSieben-Show: «Masked Singer»: Katja Burkard als erste Prominente enttarnt
Games news
Featured: FIFA 23: Die besten Tipps für den Start ins Spiel
Tv & kino
Filmfest Hamburg: Fatih Akin und Diane Kruger feiern «Rheingold»-Premiere
Handy ratgeber & tests
Featured: Archero-Tipps: Gibt es Cheats oder Promo-Codes für das Handyspiel?
Handy ratgeber & tests
Featured: Gibt es Promo-Codes im Oktober 2022 zu RAID: Shadow Legends?
Wohnen
Hydraulischer Abgleich : Nicht umlegbar: Kosten für Heizungsoptimierung
Empfehlungen der Redaktion
Regional hamburg & schleswig holstein
Wohnen: Bauministerin Geywitz hält Neubauziel noch für erreichbar
Inland
Klima: Merz' Flugzeug oder Dienstwagen: Was frisst mehr Sprit?
Inland
Umweltpolitik: Lemke legt Eckpunkte zu natürlichem Klimaschutz vor
Regional sachsen anhalt
Unternehmen: Neue Wege beim Wohnungsbau: Sachsen-Anhalt will vorne sein