Heidenheim: Ex-Profi Strauß wird zum Bereichsleiter Sport

19.05.2022 Der frühere Fußballprofi Robert Strauß übernimmt beim Zweitligisten 1. FC Heidenheim die bislang nicht besetzte Stelle des Bereichsleiters Sport. Zum 1. Juli 2022 wird der 35-Jährige seinen Posten antreten, wie die Heidenheimer am Donnerstag mitteilten. Strauß war zuvor bereits als Assistent des Vorstands beim FCH tätig. In Zukunft soll er den Vorstandsvorsitzenden Holger Sanwald beispielsweise bei der Kaderplanung, der Vertragsgestaltung, beim Kontakt zu Spielervermittlern sowie im Scouting unterstützen.

Spielbälle liegen auf dem Rasen. © Swen Pförtner/dpa/Symbolbild

© dpa

Weitere News

Top News

Formel 1

Formel 1 in Silverstone: Frust für Vettel und Schumacher - Sainz auf der Pole

Tv & kino

TV-Tipp: Guido Ganz mit neuer Wett-Show bei RTL 

Tv & kino

Abschied: Schauspieler William Cohn gestorben

Das beste netz deutschlands

Featured: Grüner Glasfaserausbau: Spatenstich für Vodafones umweltschonendes Pilotprojekt in Freiburg

People news

Mode: Pierre Cardin wäre 100 geworden: Feier in Venedig

Internet news & surftipps

Pressefreiheit: Türkei sperrt Webseite der Deutschen Welle

Reise

Etwa zehn Euro pro Person: Venedig verlangt ab 2023 von Tagestouristen Eintritt

Handy ratgeber & tests

Featured: Sony WH-1000XM5 vs. Sony WH-1000XM4: So hat Sony seine Kopfhörer verbessert

Empfehlungen der Redaktion

Regional baden württemberg

Bundesliga: Mohr wechselt von Heidenheim zum Aufsteiger Schalke 04

2. bundesliga

2. Liga: Doppelpack durch Zolinski: Aue zurück im Abstiegskampf

Regional baden württemberg

Werder Bremens Co-Trainer Zenkovic wechselt nach Belgien

1. bundesliga

Bundesliga: Wehrle verlässt 1. FC Köln - Kandidat als VfB-Vorstandschef

2. bundesliga

2. Liga: Neuer Vorstand Schröder: Schalke «muss ein Leuchtturm sein»

Regional baden württemberg

Hitzlsperger bestätigt: Wehrle kommt zum VfB Stuttgart

1. bundesliga

Arminia Bielefeld: Kramer muss vor Endspurt gehen - Arminia mit Teamlösung

2. bundesliga

2. Liga: Mega-Party in grün und weiß: Werder zurück in Liga eins