Autorin Ernaux mit Literaturpreis der Stiftung Würth geehrt

Die französische Schriftstellerin Annie Ernaux («Das Ereignis») ist mit dem 13. Würth-Preis für Europäische Literatur ausgezeichnet worden. Er ist mit 25 000 Euro dotiert und wurde am Dienstagabend in Künzelsau (Hohenlohekreis) verliehen.
Die französische Schriftstellerin Annie Ernaux, aufgenommen vor einer Lesung auf der Lit. © Horst Galuschka/dpa

Die 81-Jährige, die sich als «Ethnologin ihrer selbst» bezeichnet, widme sich Fragen zu den unsichtbaren Klassenschranken in Europa, hieß es in der Begründung. Sie befasse sich zudem mit den Eingriffen des Staates ins Private und den Erfahrungen einer Frau, die sich nicht mit ihrem von der Gesellschaft zugedachten Platz zufriedengebe.

Im Roman «Das Ereignis» beschreibt die Autorin, wie die Studentin Annie Ernaux 1963 schwanger wird. In einer Zeit und einem Land, in dem Abtreibung verboten ist, versucht sie, das in ihr heranwachsende Kind nicht zu bekommen. «Die Erfahrung von Entmündigung, Ohnmacht und Angst, die Ernaux' Text widerspiegelt, ist zeitlos gültig», urteilt die Jury des Würth-Preises, der alle zwei Jahre vergeben wird. Im Jahr 2020 war der israelische Schriftsteller David Grossman ausgezeichnet worden.

© dpa
Weitere News
Top News
2. bundesliga
2. Liga: HSV-Vorstand Wüstefeld tritt zurück - Boldt leitet Geschäfte
Tv & kino
Auktion: Drei Millionen Euro für den Aston Martin von James Bond
Reise
Ab Mitte Dezember: Bahn erhöht Preise im Fernverkehr um fast fünf Prozent
Auto news
Saftige Strafgebühren: BGH: Hohe Maut-Nachforderungen aus Ungarn zulässig
Musik news
Schwedischer Musiker: Firma von Abba-Sänger kauft Teile des Avicii-Songkataloges
Handy ratgeber & tests
Featured: Our Solar System: Googles AR-Ausstellung bringt Saturn, Venus & Co. via App in Dein Wohnzimmer
Tv & kino
Streaming: Marilyn Monroe, das Opfer: Biopic «Blond» bei Netflix
Internet news & surftipps
Computer: Tim Cook: Apple baut Entwicklungs-Standort München aus
Empfehlungen der Redaktion
Tv & kino
Abtreibungsdrama : «Das Ereignis»: Venedig-Gewinner kommt in die Kinos
Tv & kino
Kino: Die Filmstarts der Woche
Regional baden württemberg
Literatur: Luchs-Preis für Juliane Pickel: Debüt mit «Krummer Hund»