Mann baut Unfall mit fast 2,8 Promille

Ein Autofahrer hat in Mannheim mit fast 2,8 Promille ein anderes Fahrzeug gerammt. Der 33-Jährige musste nach einem Atemalkoholtest seinen Führerschein und Autoschlüssel an die Polizei abgeben, wie die Beamten am Montag mitteilten.
Eine Polizistin hält ein Gerät zur Atemalkoholkontrolle in der Hand. © Sina Schuldt/dpa/Symbolbild

Der Mann fuhr mit seinem Wagen nach Angaben der Polizei gegen ein geparktes Auto und schob dieses auf ein weiteres geparktes Fahrzeug. Die Beamten schätzen den Sachschaden vom Unfall am Sonntagabend auf mehr als 14.000 Euro. Der Autofahrer blieb unverletzt.

© dpa
Weitere News
Top News
Nationalmannschaft
Nationalmannschaft: Schweinsteiger sieht noch WM-Fragezeichen
People news
Energiekrise: Van Almsick sorgt sich um Schwimmausbildung
Tv & kino
ProSieben-Show: «Masked Singer»: Katja Burkard als erste Prominente enttarnt
People news
Monarchie: Klimagipfel - König Charles reist nicht nach Ägypten
Internet news & surftipps
Finanzen: Bitcoin: Virtuelles Schürfen wird immer klimaschädlicher
Handy ratgeber & tests
Featured: Archero-Tipps: Gibt es Cheats oder Promo-Codes für das Handyspiel?
Handy ratgeber & tests
Featured: Gibt es Promo-Codes im Oktober 2022 zu RAID: Shadow Legends?
Wohnen
Hydraulischer Abgleich : Nicht umlegbar: Kosten für Heizungsoptimierung
Empfehlungen der Redaktion
Regional baden württemberg
Mannheim: Autofahrer mit 2,8 Promille begeht Unfallflucht
Regional baden württemberg
Erolzheim: Mann fährt mit 2,5 Promille und rammt drei Autos
Regional mecklenburg vorpommern
Polizeieinsatz: Autofahrerin auf Rügen «überführt» betrunkenen Rot-Fahrer
Regional mecklenburg vorpommern
Unfall: Autofahrerin rammt Wagen: Mann mit 2,2 Promille fliegt auf
Regional baden württemberg
Wolpertswende: Mit vier Promille und ohne Führerschein am Steuer
Regional mecklenburg vorpommern
Landkreis Rostock: Polizei muss Alkohol- und Drogen-Fahrer ausweichen: Gestoppt
Regional mecklenburg vorpommern
Rostock: 95-Jähriger nach gefährlichem Auto-Manöver gestoppt
Regional niedersachsen & bremen
Verkehrskontrolle: Polizei ermittelt gegen betrunkene Autofahrer