Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

44-Jähriger soll Nachbarn erschlagen haben: Anklage erhoben

Die Staatsanwaltschaft Ulm hat Anklage gegen einen 44-Jährigen wegen Totschlags erhoben. Der Mann soll seinen Nachbarn in einer Kleingartenanlage vielfach geschlagen und massiv getreten haben, wodurch der 45-Jährige starb, wie die Behörde am Mittwoch mitteilte. Zuvor sollen die beiden Männer gemeinsam Alkohol getrunken haben. Dann sei es zum Streit gekommen, hieß es.
Gericht
Akten liegen vor einem Prozess in einem Landgericht auf dem Tisch. © Swen Pförtner/dpa/Symbolbild

Einen Tag nach der Tat Anfang September hatte sich der Verdächtige persönlich bei der Wache der Justizvollzugsanstalt in Ulm gemeldet. Laut Staatsanwaltschaft ist der Mann geständig. Die Behörde geht davon aus, dass er die tödliche Folge seiner Gewalthandlungen zumindest billigend in Kauf genommen hat.

In der Hauptverhandlung soll unter anderem geprüft werden, ob der Mann zur Tatzeit durch den Alkoholkonsum in seiner Schuldfähigkeit eingeschränkt war. Dazu wurde laut Staatsanwaltschaft ein psychiatrisches Gutachten in Auftrag gegeben.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Xbox Game Pass – Titelübersicht: Alle verfügbaren Spiele im Februar 2024 in der Liste
Games news
Xbox Game Pass – Titelübersicht: Alle verfügbaren Spiele im Februar 2024 in der Liste
ESC
Musik news
Bericht: Israels ESC-Beitrag löst Diskussionen aus
Finalistinnen zur
People news
Ohne Altersgrenze: 42-Jährige im Finale von «Miss Germany»
Google
Internet news & surftipps
Kartellamt darf Google-Interna an Konkurrenz geben
Breitbandausbau
Internet news & surftipps
EU-Kommission will digitale Infrastruktur ausbauen
iOS 17.4: Neue Emojis, Sideloading für Apps und mehr
Handy ratgeber & tests
iOS 17.4: Neue Emojis, Sideloading für Apps und mehr
Fan-Proteste
Fußball news
Kein Investor: DFL-Präsidium beendet Verhandlungen
Ins «warme Herz Afrikas»: Fünf Gründe für eine Malawi-Reise
Reise
Ins «warme Herz Afrikas»: Fünf Gründe für eine Malawi-Reise