Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

35 Gewässerverunreinigungen im Land nach Unfällen

Wegen Unfällen sind im vergangenen Jahr in Baden-Württemberg 32 Mal Oberflächengewässer wie Bäche und Flüsse verunreinigt worden. Drei Mal geriet nach Unfällen eine Verunreinigung bis ins Grundwasser, wie das Statistische Landesamt am Dienstag mitteilte.
Gewässer
Blick auf die Brugga in Kirchzarten. © Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Insgesamt geschahen im vergangenen Jahr rund 200 Unfälle, die gefährlich für das Wasser im Land waren. Oft kam es aber nicht zu größeren Schäden, weil Rettungskräfte verhinderten, dass gefährliche Stoffe in die Kanalisation oder in Flüsse gelangten - beispielsweise mit Ölsperren. Meist blieb es bei einer Verunreinigung des Erdreichs oder befestigter Flächen.

Die Mehrzahl der wassergefährdenden Unfälle ereignet sich im Straßenverkehr beim Transport gefährlicher Stoffe. In 168 Fällen gelangten Mineralölprodukte in die Umwelt. Zudem wurden in der Landwirtschaft beispielsweise Jauche, Gülle und Silagesickersaft freigesetzt, sogenannte JGS-Stoffe. Insgesamt gelangten 2022 rund 275 Kubikmeter wassergefährdende Stoffe in die Umwelt - der größte Anteil davon waren Gärreste, die aus schadhaften JGS- und Biogasanlagen nach außen drangen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Emma Stone
Tv & kino
Nach Oscar-Gewinn: Emma Stone will Film mit Ehemann drehen
Mark Keller bei «Let's Dance»
Tv & kino
Schauspieler ertanzt sich mit Paso Doble einen Bonuspunkt
Roberto Cavalli
People news
Italienischer Modedesigner Roberto Cavalli gestorben
Netflix
Internet news & surftipps
Netflix erhöht Preise in Deutschland
Frau am Telefon
Das beste netz deutschlands
So schützen Sie sich vor Betrugsmaschen am Telefon
WWDC 2024: Neue KI-Funktionen für iOS 18 und Co. – das erwarten wir
Handy ratgeber & tests
WWDC 2024: Neue KI-Funktionen für iOS 18 und Co. – das erwarten wir
FC Augsburg - 1. FC Union Berlin
Fußball news
«Geiler Abend» trotz mauem Spiel: Augsburg schlägt Union
Büro: Frau schaut nachdenklich auf telefonierenden Mann
Job & geld
Wettbewerb ohne Verlierer: Konkurrenz richtig nutzen