Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

106 950 Stimmen für G9-Initiative gesammelt

Die Elterninitiative für eine flächendeckende Rückkehr zum neunjährigen Gymnasium hat innerhalb eines Jahres mehr als 100 000 Unterschriften für einen entsprechenden Volksantrag gesammelt. Bis Ende der Einreichungsfrist seien nun insgesamt 106 950 vom Amt bescheinigte Formblätter abgegeben worden, teilten die Initiatorinnen am Montag mit. Bereits Ende Oktober hatten sie fast 78 000 Unterschriften an Landtagspräsidentin Muhterem Aras (Grüne) übergeben. Nun folgten die restlichen Unterschriften. «Kein Volksantrag zuvor in Baden-Württemberg erreichte solch eine überwältigende Zustimmung», teilten die Initiatorinnen mit.
Schule
Ein Lehrer steht im Unterricht an der Tafel. © Marijan Murat/dpa/Symbolbild

Der bildungspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Alexander Becker, sagte, die G9-Initiative habe die «hohe Hürde des Gesetzgebers für Volksanträge eindrucksvoll genommen und mit dem dreifachen Quorum weit übertroffen». Ein paralleles Angebot von G8 und G9 könne einen «qualitativen Mehrwert» bieten. Der angestoßene Prozess sei eine Chance für die Schülerinnen und Schüler. «Wir wünschen uns, dass eine flächendeckende Wiedereinführung von G9 in ein schulpolitisches Gesamtkonzept eingebunden ist, denn es darf keine Verwerfungen in anderen Schularten geben.»

Der Philologenverband sprach von einem «Paukenschlag in der baden-württembergischen Bildungs- und Landespolitik». SPD-Bildungsexperte Stefan Fulst-Blei erklärte: «Über 100 000 Stimmen für G9 sind kein deutlicher Fingerzeig mehr, sondern ein lauter Aufschrei, dass die Eltern endlich eine Veränderung wollen.» Grün-Schwarz müsse sich endlich bewegen und zum nächsten Schuljahr G8/G9-Wahlfreiheit ermöglichen, forderte der Oppositionspolitiker.

Damit der Landtag den Gesetzentwurf der Initiative im Plenum beraten muss, mussten die Eltern innerhalb eines Jahres Unterschriften von 0,5 Prozent aller Wahlberechtigten sammeln. In Baden-Württemberg sind das rund 39 000 Unterschriften. Derzeit ist in Baden-Württemberg das achtjährige Gymnasium Standard. G9 gibt es nur noch als Modellprojekt. Ihre Initiative für eine Rückkehr zu G9 hatten die Eltern damit begründet, dass die Kinder wegen der verkürzten Schulzeit unter einem starken Leistungsdruck stünden und wenig Freizeit hätten. Die Landesregierung hatte sich Mitte Juni erstmals offen für eine Rückkehr zu G9 gezeigt und ein Bürgerforum beschlossen. Zufällig ausgewählte Bürger sollen der Politik am Ende Empfehlungen geben.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Run-DMC
People news
Mord an Jam Master Jay: Angeklagte schuldig gesprochen
Ariana Grande
Musik news
Ariana Grande enthüllt Trackliste für Album
Brad Pitt
Tv & kino
Brad Pitt erhält Verstärkung für Rennfahrerfilm
Wlan-Router mit Glaskugel
Internet news & surftipps
Blick in die Glaskugel: Fortschritte bei Hologramm-Telefonie
Junge mit Smartphone
Internet news & surftipps
Problematische Social-Media-Nutzung bei Kindern weiter hoch
Samsung Galaxy Ring angekündigt: Was kann das smarte Schmuckstück?
Handy ratgeber & tests
Samsung Galaxy Ring angekündigt: Was kann das smarte Schmuckstück?
Max Eberl
Fußball news
Eberl zwischen Suche und Umbau: «Bin kein Heilsbringer»
Gemüseschaumsuppe mit geschmortem Spinat
Familie
Gemüseschaumsuppe mit geschmortem Spinat