Trainer Marsch macht Druck: «Müssen kämpfen und gewinnen»

RB Leipzigs Trainer Jesse Marsch hat nach der Lehrstunde in der Champions League bei Manchester City von seiner Mannschaft in der Fußball-Bundesliga eine Steigerung gefordert.

Der Vizemeister braucht am Samstagabend beim 1. FC Köln (18.30 Uhr/Sky) zwingend einen Sieg, weil es aus bisher vier Ligaspielen nur drei Punkte gab. «Gegen Köln müssen wir kämpfen und gewinnen und dann mehr und mehr Rhythmus in der Saison finden», sagte Marsch am Freitag. Am Mittwoch hatte Leipzig in Manchester 3:6 verloren, am Samstag zuvor 1:4 gegen Bayern München.

Marsch kann in Köln auf seinen gesamten Kader zurückgreifen. Nationalspieler Marcel Halstenberg ist nach seinen langwierigen Sprunggelenksproblemen wieder fit. Der vom FC Barcelona gekommene Ilaix Moriba macht laut Marsch zwar Fortschritte, sei aber noch kein Kandidat für die Startelf.

© dpa-infocom GmbH