Nicolas Cage über seine neue Thriller-Komödie

In «The Unbearable Weight Of Massive Talent» spielt Nicolas Cage eine fiktionalisierte Version seiner selbst. Sich in dieser Rolle zu sehen, hält der Schauspieler für einen «zu abgefahrenen Trip».

Der Hollywoodstar Nicolas Cage wirbt auf ungewöhnliche Weise für seinen neuen Film «The Unbearable Weight Of Massive Talent». «Ich werde mir diesen Film niemals anschauen», sagte der 57-Jährige dem Branchenmagazin «Collider».

In dem Film spielt Cage für den Regisseur Tom Gormican eine fiktionalisierte Version von sich selbst, einen Schauspieler in Geldnot, der für eine Millionengage an der Geburtstagsparty eines reichen Fans teilnimmt.

«Mir wurde gesagt, dass es ein guter Film ist», so Cage. «Aber es ist einfach ein zu abgefahrener Trip für mich: ins Kino zu gehen und mir dabei zuzusehen, wie ich Tom Gormicans hoch-neurotische, von Ängsten geplagte Version von mir spiele.» Gormican habe ihn immer wieder in diese Richtung geschoben. Cage selbst habe den Regisseur darauf hingewiesen, wie weit sein fiktiver Charakter von seiner wirklichen Persönlichkeit abweiche. «Aber er sagte: "Naja, der neurotische Cage ist der beste Cage".»

Neben Cage spielen unter anderem Neil Patrick Harris, Tiffany Haddish und Pedro Pascal in der Thriller-Komödie. In den USA ist «The Unbearable Weight Of Massive Talent» seit Freitag in den Kinos zu sehen.

© dpa-infocom GmbH