Sozialverband: Nahverkehr soll dauerhaft günstig bleiben

29.06.2022 Das 9-Euro-Ticket erfreut sich anhaltend großer Beliebtheit. Doch nach den aktuellen Plänen schon bald wieder Schluss damit. Für eine dauerhafte Finanzierung hat der Sozialverband jedoch konkrete Ideen.

Bahnreisende am Bahnhof in Überlingen Am Bodensee. Der Ansturm auf die Bahnen durch das 9-Euro-Ticket hält weiter an. © Felix Kästle/dpa

Der Sozialverband Deutschland fordert auch nach dem Auslaufen des 9-Euro-Tickets günstige Nah- und Regionalverkehrsangebote - und will dafür auch für den Straßenbau vorgesehenes Geld umschichten.

«Die Politik muss jetzt die Chance nutzen und langfristige Weichen für nachhaltige und bezahlbare Mobilität stellen, indem ÖPNV und Nahverkehr verbessert und für jeden bezahlbar werden», sagte Adolf Bauer, Präsident des Sozialverbands, der Funke Mediengruppe (Mittwoch). Als Beispiel für solche Angebote nannte er ein «365-Euro-Jahresticket».

Die Nachfrage nach dem 9-Euro-Ticket habe gezeigt, wie groß das Nutzungspotenzial im ÖPNV ist, sagte Bauer. «Diese Dynamik muss unbedingt genutzt werden, um ein dauerhaft vergünstigtes Angebot für ÖPNV-Tickets zu entwickeln und die Infrastruktur massiv auszubauen.» Zur Finanzierung dieser Maßnahmen schlägt der Verband vor, Mittel umzuschichten, «zum Beispiel vom Straßen-Neubau in den ÖPNV und die Umgestaltung des bestehenden Straßenraums».

Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) hatte einer Anschlussregel für das 9-Euro-Ticket zuletzt eine Absage erteilt. Die Vorsitzende der Verkehrsministerkonferenz, Maike Schaefer, sprach sich dafür aus. «Das ist im Prinzip vergleichbar mit der lange erhobenen Forderung der Länder nach einer massiven Erhöhung der Regionalisierungsmittel, um ein Ansteigen der Fahrpreise nach dem August zu verhindern», sagte die Grünen-Politikerin dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND/Mittwoch). «Aber neben einem solchen bestmöglich bundesweit gültigen Ticket aus dem Klimaschutzsofortprogramm benötigen die Länder dennoch höhere Regionalisierungsmittel für bessere Fahrttakte, mehr Fahrzeuge und mehr Infrastruktur.»

© dpa

Weitere News

Top News

Musik news

Berlin: «Familie wieder zusammen»: Seeed mit Open-Air-Marathon

Tv & kino

Medien: RBB-Affäre führt zu weiteren personellen Konsequenzen

1. bundesliga

Transfers: Wechsel perfekt: Timo Werner kehrt zu RB Leipzig zurück

Familie

57.000 Produkte: Studie zeigt Umweltauswirkungen tausender Lebensmitteln auf

People news

Leute: Trauer um «Grease»-Star Olivia Newton-John

Das beste netz deutschlands

Tipps für Eltern: Kinderfotos im Netz anonymisieren oder Zugriff beschränken

Handy ratgeber & tests

Featured: James-Webb-Aufnahmen in VR: Die Bilder des Weltraumteleskops kannst Du jetzt auch in Virtual Reality bestaunen

Auto news

Umfrage: Viele Autofahrer trauen sich Fahrprüfung nicht mehr zu

Empfehlungen der Redaktion

Wirtschaft

Verkehr: Gemeindebund für vereinfachtes Nahverkehrsticket

Wirtschaft

Verkehr: Weil und Althusmann: ÖPNV über 9-Euro-Ticket hinaus stärken

Wirtschaft

Verkehrswende: Das 9-Euro-Ticket ist ein Erfolg - Wie geht es weiter?

Wirtschaft

Fahrkarte: Vorschlag für 69-Euro-Ticket: Bund reagiert zurückhaltend

Wirtschaft

Verkehrsminister: Wissing will tiefgreifende Reformen für besseren Nahverkehr

Wirtschaft

Verkehr: Greenpeace: Klimaticket entlastet Haushalte und Umwelt

Regional niedersachsen & bremen

Nutzen: Menschen in Niedersachsen skeptisch bei 9-Euro-Ticket

Wirtschaft

Bahn: 9-Euro-Ticket: Wie sieht es mit dem Folgeangebot aus?