Rock oder Sakko? Bahn stellt Wahl der Uniform frei

Die Bahn ändert die Regeln für ihre Uniformen. Mitarbeiter dürfen demnach seit November «sowohl Artikel aus der Männer- als auch aus der Frauenkollektion bestellen und im Dienst tragen».
Ein Zugbegleiter gibt ein Abfahrtszeichen für einen ICE auf dem Bahnsteig im Berliner Hauptbahnhof. © Carsten Koall/dpa

Krawatte und Sakko oder Halstuch und Rock: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Deutschen Bahn mit direktem Kundenkontakt können seit Monatsbeginn unabhängig von ihrem Geschlecht selbst ihre Uniformen wählen.

«Zugbegleiter:innen, Kundenbetreuer:innen, Lokführer:innen oder Servicekräfte können damit sowohl Artikel aus der Männer- als auch aus der Frauenkollektion bestellen und im Dienst tragen», schrieb Bahnchef Richard Lutz auf der Karriereplattform Linkedin. Die Beschäftigten könnten damit «genau die Kleidung tragen, in der sie sich am wohlsten fühlen».

Bisherige «traditionelle Regelung» angepasst

Ein Bahnsprecher teilte mit, dass eine bisherige «traditionelle Regelung» angepasst wurde, nachdem immer mehr Beschäftigte diesen Wunsch geäußert hätten.

Rund 45.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bahn mit Kundenkontakt tragen dem Sprecher zufolge Unternehmensbekleidung. Sie wurden Mitte 2020 neu eingekleidet und tragen seither die Farben Burgundy und Dunkelblau. Der Entwurf für die aktuellen Uniformen stammt von Designer Guido Maria Kretschmer («Shopping Queen»).

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Bundesliga: Hertha-Rückendeckung für Schwarz - Weber beerbt Bobic
People news
Niederländisches Königshaus : Oranje-Prinzessin Amalia in der Karibik
Musik news
Rockband: 50 Jahre Kiss: Am Anfang kamen nur zehn Zuschauer
Tv & kino
Featured: Amy Winehouse-Biopic: Was wir bisher über Back To Black wissen
Das beste netz deutschlands
Featured: DeepL Write: So nutzt Du die KI-Schreibhilfe für Texte
Das beste netz deutschlands
Featured: Chat GPT: So nutzt Du den KI-Bot von OpenAI
Internet news & surftipps
Extremismus: SPD-Abgeordneter für 14-Tage-Speicherpflicht für IP-Adressen
Reise
Flüge verspätet und gestrichen: Streik am Düsseldorfer Airport: Diese Rechte haben Reisende
Empfehlungen der Redaktion
Regional niedersachsen & bremen
Servicekraft: Gastro-Roboter «Bella Bot» serviert auf Borkum-Fähre
Regional niedersachsen & bremen
Einigung: Tariferhöhung und Ausgleichsprämien bei KWS vereinbart
Regional sachsen
Gesetzentwurf: Kabinett bringt Gleichstellungsgesetz auf den Weg
Regional niedersachsen & bremen
Innenminister: Pistorius: Gespräche über Gratis-Nahverkehr für Polizisten
Regional baden württemberg
Stuttgart: Betrunkener S-Bahn-Fahrer nach Chaostrip gestoppt
Regional nordrhein westfalen
Krankheiten: Corona-Isolationspflicht endet: Normalbetrieb setzt ein
Inland
Klima: Ampel streitet über «Spritfresser» als Dienstwagen
Regional berlin & brandenburg
Bezirksamt: Kein nächtliches Alkoholverbot mehr in Parks in Berlin-Mitte