Kreuzfahrt: Mit neuen Anschlüssen Richtung Klimaneutralität

Kreuzfahrtschiffe gelten als Umweltverschmutzer. Besonders die Schiffe, die in Häfen ihre Motoren weiter laufen lassen, um sich mit Strom zu versorgen. Landstromanschlüsse könnten Abhilfe schaffen.
Hat ein Schiff erstmal angelegt, kann es bei laufendem Motor fast so viel Strom wie eine kleine Stadt verbrauchen. © Gerard Bottino/SOPA Images via ZUMA Press Wire/dpa

Die Kreuzfahrtindustrie will ihre Flotten forciert mit Landstromananschlüssen versehen. «Bereits heute sind 35 Prozent der globalen Kapazität an Kreuzfahrtschiffen mit Landstromanschlüssen ausgestattet», heißt es in einer Mitteilung des Branchenverbandes Clia Deutschland vom Montag in Hamburg.

«Innerhalb der nächsten fünf Jahre werden es zwei Drittel sein. Mehr als 80 Prozent aller Neubauten verfügen bereits ab Indienststellung über Landstromanschlüsse.»

Landstrom gilt als wichtiger Baustein auf dem Weg zur Klimaneutralität in der Schifffahrt sowie für reinere Luft an den Hafenstandorten. Bislang lassen viele Seeschiffe im Hafen ihre Motoren weiter laufen, um sich mit Strom zu versorgen - mit entsprechenden Abgasen und CO2-Emissionen. Der Ausstoß im Hafen kann laut Clia allein «zwischen 6 und 10 Prozent der gesamten CO2-Emissionen eines Kreuzfahrtschiffes ausmachen». Bei großen Schiffen werden nach früheren Angaben des Bundeswirtschaftsministeriums Leistungen in der Größenordnung zwischen 4 und 16 Megawatt abgerufen, was etwa dem Strombedarf kleinerer Städte entspreche.

Die Branche beklagt, dass aktuell weltweit weiterhin nur weniger als 20 Häfen Landstrom für große Kreuzfahrtschiffe anböten. In Deutschland sind dies zur Zeit Hamburg, Kiel und Rostock. Allerdings bauten nur nicht die deutschen Häfen ihre Landstromkapazitäten weiter aus, hebt Clia hervor. Auch in anderen Ländern, zum Beispiel im Mittelmeerraum, seien große Investitionen geplant, um den Ausbau voranzubringen. «Im Rahmen des Fit-for-55-Programms der EU müssen alle wichtigen Häfen in der Europäischen Union bis 2030 eine Landstromversorgung einrichten», hieß es.

© dpa
Weitere News
Top News
Auto news
Luxus-SUV: Ab in die Verlängerung: Bentley bringt Bentayga in Maxiversion
Fußball news
Länderspiel: Deutsche U21 verliert auch gegen England
Musik news
Song Contest: Der ESC findet 2023 in Glasgow oder Liverpool statt
Wohnen
Heizperiode beginnt: So heizt man sparsamer, ohne zu frieren
Tv & kino
Featured: Wer ist Elendil in Die Ringe der Macht? So wichtig ist die Figur für Mittelerde
Games news
Featured: Warhammer 40k: Darktide – alle spielbaren Charaktere im Überblick
Handy ratgeber & tests
Featured: Apple Watch SE 2 vs. Apple Watch SE: Diese Upgrades spendiert Apple
Handy ratgeber & tests
Featured: Apple Watch 8 vs. Galaxy Watch5: Gemeinsamkeiten und Unterschiede
Empfehlungen der Redaktion
Regional hamburg & schleswig holstein
Klimaneutralität: Kreuzfahrtindustrie forciert Landstromanschlüsse
Regional hamburg & schleswig holstein
Klima: Linke: «Erschreckende» Landstrombilanz für Hamburger Hafen
Reise
Klimakrise: Die Kreuzfahrtbranche und ihr Spagat mit dem Umweltschutz
Regional hamburg & schleswig holstein
Tourimus: Mehr Kreuzfahrtschiffe in Hamburg erwartet
Regional hamburg & schleswig holstein
Energiewende: Hamburgs letztes Kohlekraftwerk soll 2030 Geschichte sein
Wirtschaft
Klimaschutz: Energie-Sorgen überlagern Hannover Messe
Das beste netz deutschlands
Featured: GigaGreen Retail: Die Filialen von Vodafone sind jetzt klimaneutral
Das beste netz deutschlands
Featured: Alles auf #GigaGreen: Die Vodafone-Netze in Europa funken mit 100 Prozent grünem Strom