Verhandlungen im Tarifkonflikt für Hafenarbeiter vertagt

Die Gewerkschaft Verdi und die Hafenbetriebe können sich weiterhin nicht einigen - eine Lösung im Tarifkonflikt lässt weiter auf sich warten.
Hafen-Beschäftigte mit Verdi-Fahnen bei einem Protestzug im Mitte Juli in Hamburg. © Julian Weber/dpa

Im Tarifkonflikt für Hafenarbeiter haben die Gewerkschaft Verdi und die Hafenbetriebe ihre Verhandlungen abermals vertagt. Beide Seiten bewerteten den Verhandlungsstand kontrovers.

«Wir haben uns in der heutigen Verhandlung angenähert, liegen jedoch noch an einigen Punkten auseinander», berichtete der Zentralverband der deutschen Seehafenbetriebe (ZDS) nach der neunten Verhandlungsrunde. «Wir streben an, ausgehend von den heute erfolgten Schritten, am 22. August ein gemeinsames Ergebnis zu erzielen.»

Verdi sieht den Verhandlungsstand im Tarifkonflikt für Hafenarbeiter deutlich kritischer als die Arbeitgeber. «Wir haben mehr erwartet und sind enttäuscht über die geringe Annäherung», sagte die Verhandlungsführerin Maya Schwiegershausen-Güth der dpa am Mittwochabend nach Beratungen der Tarifkommission. «Wir sind mit dem Ziel der Reallohnsicherung über die gesamte Laufzeit des Tarifvertrages angetreten und erwarten diesbezüglich eine Bewegung in der nächsten Verhandlungsrunde.»

Beide Seiten hatten ihre Verhandlungen knapp zwei Wochen nach dem 48-stündigen Warnstreik der Hafenarbeiter an Nordseehäfen Ende Juli wieder aufgenommen. Unmittelbaren Einigungsdruck hatten beide Seiten aber noch nicht. Denn bis zur nächsten, der dann zehnten Verhandlungsrunde sind nach einem gerichtlichen Vergleich weitere Warnstreiks ausgeschlossen.

In dem seit Anfang Juni ausgefochtenen Tarifkonflikt beharrte Verdi zuletzt angesichts der hohen Inflation von derzeit knapp acht Prozent auf einer Sicherung der Reallöhne für alle Beschäftigten. Auf dem Tisch liegt aktuell ein vor rund einem Monat präsentiertes Angebot der Arbeitgeber - bei 24 Monaten Laufzeit - mit 12,5 Prozent für die Containerbetriebe und 9,6 Prozent für konventionelle Betriebe.

© dpa
Weitere News
Top News
Tv & kino
Featured: Die Schule der magischen Tiere 2: Wann und wo kannst Du den Film streamen?
Fußball news
Nations League: Flick vor Klassiker gegen England: «Müssen Toptag haben»
Job & geld
Umfrage : 40 Prozent sparen höchstens 100 Euro im Monat
Tv & kino
Schauspielerin: Leslie Grace zeigt Clips von «Batgirl»-Dreharbeiten
People news
Rioyals: Britische Presse mit Breitseite gegen Harry und Meghan
Das beste netz deutschlands
Offline als Funktion: So geht Streamen ohne Internet
Das beste netz deutschlands
«bfdi.bund.de»: Diese Webseite informiert Eltern zum Datenschutz von Kids
Internet news & surftipps
Software: SAP und Abu Dhabi wollen stärker zusammenarbeiten
Empfehlungen der Redaktion
Regional hamburg & schleswig holstein
Schifffahrt: Tarifverhandlungen für Hafenarbeiter bleiben kontrovers
Regional hamburg & schleswig holstein
Tarife: Verdi und Hafenbetriebe setzen Tarifgespräche fort
Regional hamburg & schleswig holstein
Tarifkonflikt: Verdi besteht auf Reallohnsicherung für alle Hafenarbeiter
Regional hamburg & schleswig holstein
Schifffahrt: Verdi und Hafenbetriebe starten neunte Tarifrunde
Wirtschaft
Tarifkonflikt: Verdi verlangt «verbessertes Angebot» der Hafenbetriebe
Regional niedersachsen & bremen
Tarife: Seehafenbetriebe fordern Verdi zu Kompromissbereitschaft auf
Wirtschaft
Seehäfen: Keine Einigung im Tarifkonflikt um Hafenarbeiter-Löhne
Regional hamburg & schleswig holstein
Schifffahrt: Tarifkonflikt um Hafenarbeiter-Löhne geht weiter