Mehr Umsteigezeit soll Bahnverbindungen zuverlässiger machen

«Wir wollen das Reisen besser planbar machen», kündigt die Bahn an. Helfen sollen dabei Neuerungen im Buchungssystem sowie zusätzliche Mitarbeiter in Zügen und an Bahnhöfen.
Reisende steigen am Kölner Hauptbahnhof in einen ICE-Zug nach Berlin. © Roberto Pfeil/dpa

Angesichts zahlreicher Verspätungen plant die Bahn auf hunderten Fernverbindungen mit längeren Umsteigezeiten für die Fahrgäste. In der Fahrplanauskunft und im Buchungssystem werden dafür standardmäßig einige Minuten mehr eingestellt, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Außerdem kommen knapp 1000 zusätzliche Mitarbeiter in Fernzügen und auf Bahnhöfen zum Einsatz. Sie sollen Fahrgästen etwa beim Ein- und Aussteigen und bei der Suche nach ihrem Sitzplatz helfen.

«Wir wollen das Reisen besser planbar machen», sagte Vorstandsmitglied Michael Peterson. «Die schnellste Verbindung ist nicht immer die zuverlässigste.» Denn derzeit sind die Züge so unpünktlich wie seit Jahren nicht. Peterson sprach von einer Zumutung für Fahrgäste und Mitarbeiter.

Gleichzeitig gebe es einen «historischen Run auf die Schiene», sagte Peterson. Dieses Jahr werde die Fahrgastzahl im Fernverkehr leicht unter dem Rekordwert von 2019 liegen, als es rund 151 Millionen waren.

Längere Umsteigezeiten werden laut Peterson für etwa 800 Anschlussverbindungen hinterlegt. Je nach Verbindung könnten dies beispielsweise statt bislang 8 Minuten nun 10, 12 oder 14 Minuten sein, erklärte Peterson. Wer wider Erwarten doch einen früheren Anschlusszug erwische als geplant, bekomme trotz möglicher Zugbindung keine Probleme bei der Fahrkartenkontrolle, versicherte Peterson. Fahrgäste können individuell auch kürzere oder längere Umsteigezeiten im System einstellen.

Das Serviceteam des Fernverkehrs hat rund 8000 Mitarbeitern. Vorgesehen sind nun 750 zusätzliche Kräfte in den Zügen und 130 auf besonders vollen Bahnsteigen. Zudem sollen 100 sogenannten Gästebetreuer dafür sorgen, dass Fahrgäste reibungslos ein- und aussteigen.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Bundesliga: Nagelsmann lobt Bayern-Reaktion - Kahn: «Ein erster Schritt»
Tv & kino
Horror-Klassiker: «Nosferatu»-Remake mit Bill Skarsgård und Lily-Rose Depp
Games news
Featured: Google Stadia wird eingestellt: Das musst Du jetzt wissen
People news
Enthüllungsjournalist: Klimmzüge & Tischtennis - Günter Wallraff wird 80
Internet news & surftipps
Cyberkriminalität: BSI warnt vor Sicherheitslücke in Microsoft Exchange
Handy ratgeber & tests
Featured: Smarter Garten: Pflanzen-Apps und clevere Technik vereinfachen die Gartenarbeit
Wohnen
Hydraulischer Abgleich : Nicht umlegbar: Kosten für Heizungsoptimierung
Auto news
Panorama: Oldtimer-Rallye Colorado Grand: Dem Himmel so nah
Empfehlungen der Redaktion
Reise
Bis zu 14 Minuten: Mehr Zeit zum Umsteigen: Bahn will Fahrpläne anpassen
Regional berlin & brandenburg
9-Euro-Ticket: Deutsche Bahn: Betrieb läuft stabil
Reise
Reisen mit Regios: So klappt die Urlaubsfahrt mit 9-Euro-Ticket
Regional hessen
Fahrgastverband: Pro Bahn Hessen: 9-Euro-Ticket als Chance für die Zukunft
Regional bayern
Pfingsten: Ausflugsorte erwarten wegen 9-Euro-Ticket mehr Andrang
Regional berlin & brandenburg
Verkehr: Ministerium: Mehr Züge zum Start von 9-Euro-Ticket
Wirtschaft
Bahn: 9-Euro-Ticket-Boom: Debatte über künftige Ticket-Preise
Reise
Straßen, Bahnhöfe, Flughäfen: Wieder deutlich mehr Osterreiseverkehr erwartet