Schutz gegen Corona: 46 Masken pro Einwohner importiert

08.03.2022 Erst lief die Versorgung mit Schutzmasken schleppend, inzwischen sind sie überall verfügbar - und ein Sinnbild der Pandemie geworden. Das Statistische Bundesamt hat Zahlen zum Import ermittelt.

FFP2-Masken in einem Lager. © Sebastian Gollnow/dpa

In der Corona-Pandemie hat Deutschland Milliarden Schutzmasken vor allem aus China eingekauft. 3,8 Milliarden Stück, etwa FFP2-Masken, im Gesamtwert von 841,3 Millionen Euro wurden im vergangenen Jahr nach Deutschland eingeführt, wie das Statistische Bundesamt mitteilt.

Das waren nach Berechnungen der Wiesbadener Behörde 46 Masken pro Einwohner. Kosten je Maske beim Import im Schnitt: 22 Cent. Aus China stammten fast 85 Prozent dieser Einfuhren: 3,2 Milliarden Masken im Wert von 691 Millionen Euro orderte Deutschland von dort. Zweitwichtigster Maskenlieferant war das Vereinigte Königreich mit 173 Millionen Masken im Wert von 56 Millionen Euro, danach folgte die Türkei mit 159 Millionen Masken für 24 Millionen Euro.

Zugleich gingen 669 Millionen Schutzmasken aus deutscher Produktion im Gesamtwert von 285 Millionen Euro ins Ausland, vor allem nach Österreich und Polen.

© dpa

Weitere News

Top News

Sport news

NHL: Premiere in der NHL: Erster Schwarzer als General Manager

People news

Tierische «Wettschulden»: Gottschalk und Elstner mit Kindern im Zoo

Auto news

Schub auch für Software?: VW will Europcar zur Mobilitätsplattform machen

Wohnen

Umlage für alle Kunden: Regierung will Preisexplosion bei Gas verhindern

Tv & kino

Featured: Ghostbusters: Afterlife 2 bestätigt – Was wir bis jetzt wissen

People news

Mode: Viele Promis bei Haute Couture-Schauen in Paris

Das beste netz deutschlands

Featured: MacBook Air M1 vs. M2: Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Internet news & surftipps

Verbraucherschutz: EU-Parlament: Strengere Regeln für Internetplattformen

Empfehlungen der Redaktion

Wirtschaft

Gastgewerbe: Corona verursacht im Karneval Milliardenschäden

Inland

Wegen Corona: Statistiker: Gesundheitsausgaben für 2021 auf Höchstwert

Wirtschaft

Abgesagter Karneval: Corona verursacht Milliardenschäden

Wirtschaft

Käse war 2020 Bayerns Exportschlager bei Lebensmitteln

Regional sachsen anhalt

Getränke: Deutlich weniger Bier nach Sachsen-Anhalt eingeführt

Wirtschaft

Mode: Hugo Boss schließt vorerst Läden in Russland

Wirtschaft

Bilanzierung: Saar-Wirtschaft wächst im Jahr 2021 um 1,4 Prozent

Wirtschaft

Holetschek: Mehr Sachlichkeit im Masken-U-Ausschuss