Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Mehr Fahrgäste im Reisebusverkehr - weniger als vor Corona

Die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Beschränkungen haben den Reisebusverkehr hart getroffen. Im vergangenen Jahr erholte sich die Branche. Aber die Zahlen von 2019 sind noch weit entfernt.
Reisebus
Während der Pandemie gab es für Reisebusse auf Bundes- und Länderebene immer wieder Fahrverbote. © Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa

Der Reiseverkehr mit Bussen hat trotz Zuwächsen im vergangenen Jahr das Vor-Corona-Niveau bei den Fahrgastzahlen noch nicht erreicht. Zwar waren mit 37 Millionen Menschen mehr als doppelt so viele in Reisebussen unterwegs wie im noch stark von den Pandemie-Einschränkungen geprägten Jahr 2021 (18 Mio Reisende), wie das Statistische Bundesamt mitteilte.

Dennoch war die Fahrgastzahl nach diesen vorläufigen Zahlen der Wiesbadener Behörde noch um mehr als die Hälfte (52 Prozent) geringer als 2019, dem Jahr vor Ausbruch der Corona-Pandemie in Deutschland: Damals zählten die Anbieter 77 Millionen Fahrgäste im Reisebusverkehr.

Reisedistanz wieder auf Vor-Corona-Niveau

Der Linienverkehr mit Fernbussen ist nach Angaben des Bundesamtes nicht in den Zahlen enthalten. Die Zahlen beziehen sich auf den Gelegenheitsverkehr mit Bussen und umfassen beispielsweise Ausflugsfahrten, Urlaubsreisen und den Verkehr mit Mietbussen. Im Schnitt legten Fahrgäste im vergangenen Jahr auf solchen Busfahrten 215 Kilometer zurück. Damit habe die durchschnittliche Reisedistanz wieder auf einem ähnlichen Niveau wie 2019 gelegen, ordneten die Statistiker ein.

Während der Corona-Pandemie gab es für die Reisebusbranche ab dem 17. März 2020 auf Bundes- und Länderebene immer wieder Fahrverbote über unterschiedlich lange Zeiträume. Reiseanlässe wie Klassenfahrten blieben teilweise bis ins Jahr 2021 verboten.

Das hatte auch Auswirkungen auf die Anbieter in Deutschland. Die Zahl der Unternehmen, die Busreisen abseits der Fernbuslinien durchführten, sank nach Angaben des Bundesamtes im Jahr 2022 im Vergleich zum Vor-Corona-Jahr 2019 um acht Prozent von 2970 auf 2720.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Eddington: Western mit Joaquin Phoenix, Emma Stone, Pedro Pascal und Austin Butler – Das ist bisher zum Film bekannt
Tv & kino
Eddington: Western mit Joaquin Phoenix, Emma Stone, Pedro Pascal und Austin Butler – Das ist bisher zum Film bekannt
Patricija und Alexandru Ionel
People news
Profitänzer von «Let's Dance» erwarten zweites Kind
«Verstehen Sie Spaß?»
Tv & kino
Barbara Schöneberger: Habe noch nie einen Zug verpasst
Android: Rufnummer unterdrücken – so telefonierst Du anonym
Das beste netz deutschlands
Android: Rufnummer unterdrücken – so telefonierst Du anonym
Kamerawagen von Apple
Internet news & surftipps
Apples Kamera-Autos und -Rucksäcke zurück in Deutschland
Netflix: So änderst Du Dein Passwort oder setzt es zurück
Handy ratgeber & tests
Netflix: So änderst Du Dein Passwort oder setzt es zurück
FC Bayern
Fußball news
Tuchels Wunsch und Bayerns Traum: Wembley-Finale gegen BVB
Fahrradfahrer und - fahrerin unterwegs
Gesundheit
Rückenprobleme: Auf welche Sportarten Sie besser verzichten