Angriff auf Ukraine: Digitalwährungen geben stark nach

24.02.2022 Der russische Angriff auf die Ukraine hat nicht nur auf Börsenmärkte weltweit, sondern auch auf die Digitalwährungen wie Bitcoin. Der Marktwert fiel um rund acht Prozent am Morgen.

Nach dem russischen Angriff auf die Ukraine ist auch der Wert von Kryptowährungen wie Bitcoin gefallen. © Ina Fassbender/dpa

Digitalwährungen wie Bitcoin haben mit deutlichen Kursverlusten auf den Angriff Russlands auf die Ukraine reagiert.

Am Morgen fiel der Kurs der ältesten und nach Marktwert größten Kryptowährung Bitcoin um rund acht Prozent auf unter 35.000 US-Dollar. Die nach Marktwert zweitgrößte Internetdevise Ether gab um 12 Prozent auf rund 2300 Dollar nach. Andere Digitalwerte wie Cardano oder Dogecoin brachen noch stärker ein.

Kryptowährungen wie Bitcoin gelten unter Fachleuten als besonders riskante Anlagen, weshalb sie von der hohen Unsicherheit aufgrund des russischen Angriffs besonders betroffen sind. «Einmal mehr beweisen Kryptoassets, dass das Narrativ des vermeintlich sicheren Hafens ein Mythos ist», kommentierte Experte Timo Emden von Emden Research. Einige Kryptoanleger meinen, Digitalanlagen besäßen trotz hoher Kursschwankungen eine Schutzfunktion gegen besonders unsichere Zeiten, ähnlich wie Gold.

© dpa

Weitere News

Top News

Internet news & surftipps

Pressefreiheit: Türkei sperrt Webseite der Deutschen Welle

Sport news

Rasen-Klassiker: Wimbledon: Jule Niemeier erstmals im Achtelfinale

Familie

Lesen, Schreiben, Rechnen: Viertklässler fallen deutlich zurück

Handy ratgeber & tests

Featured: Sony WH-1000XM5 vs. Sony WH-1000XM4: So hat Sony seine Kopfhörer verbessert

Das beste netz deutschlands

Gefahr für Kinder: Urlaubsfotos im Netz: Was Eltern beachten sollten

Tv & kino

Featured: Alien, Igel und Musiklegenden: Das sind Deine GigaTV-Highlights im Juli

Musik news

Musiker: Rocko Schamoni warnt vor «Artensterben in der Kultur»

Musik news

Popstar: Beyoncé veröffentlicht Foto zum Album: «Ort zum Träumen»

Empfehlungen der Redaktion

Job & geld

Kryptowährungen unter Druck: Bitcoin fällt unter 40.000 US-Dollar

Wirtschaft

Kryptowährung: Bitcoin fällt auf tiefsten Stand seit eineinhalb Jahren

Wirtschaft

Digitalwährung: Zinsangst drückt Bitcoin unter 40.000 US-Dollar

Internet news & surftipps

Kryptowährung: Bitcoin steigt auf höchsten Stand seit Jahresbeginn

Wirtschaft

Währung: Zinsangst: Bitcoin auf tiefstem Stand seit Mitte 2021

Wirtschaft

Kryptowährung: Bitcoin-Kurs fällt auf Vierwochentief unter 43.000 Dollar

Internet news & surftipps

Digitalwährung: Kryptomarkt stabilisiert sich nach Einbruch vom Wochenende

Wirtschaft

Digitalwährung: Bitcoin fällt in Richtung 35.000 US-Dollar