Schweizer Franken so stark wie seit 2015 nicht mehr

Der Schweizer Franken ist stark wie lange nicht mehr. Als Grund nennen Experten unter anderem die Energiekrise in Europa sowie die vergleichsweise niedrige Inflation in der Schweiz.
Bündel von Banknoten in Franken und Euro liegen auf einem Tisch. © Martin Ruetschi/KEYSTONE/dpa/Symbolbild

Der Euro ist gegenüber dem Schweizer Franken - abgesehen von einem Chaostag 2015 - so schwach wie nie zuvor. Die europäische Währung sank im Handel auf 0,9617 Franken, ehe sie sich am Abend leicht erholte.

Nur am Tag, als die Schweizerische Nationalbank 2015 überraschend den Euromindestkurs von 1,20 Franken aufhob, fiel die Währung bei einem kurzen Ausschlag noch tiefer.

Zum Vergleich: Der Kurs lag bei der Euro-Bargeldeinführung am 1. Januar 2002 bei 1,48 Franken. Er stieg danach sogar auf mehr als 1,60 Franken.

Als Gründe für den starken Franken nannten Devisenhändler den russischen Krieg gegen die Ukraine, die niedrigeren Zinsen der Europäischen Zentralbank, die Energiekrise in Europa sowie die vergleichsweise niedrige Inflation in der Schweiz von 3,4 Prozent auf Jahressicht.

© dpa
Weitere News
Top News
Tv & kino
Horror-Klassiker: «Nosferatu»-Remake mit Bill Skarsgård und Lily-Rose Depp
Fußball news
8. Spieltag: FC Bayern jubelt wieder - Musiala brilliert gegen Leverkusen
Games news
Featured: Google Stadia wird eingestellt: Das musst Du jetzt wissen
People news
Enthüllungsjournalist: Klimmzüge & Tischtennis - Günter Wallraff wird 80
Internet news & surftipps
Cyberkriminalität: BSI warnt vor Sicherheitslücke in Microsoft Exchange
Handy ratgeber & tests
Featured: Smarter Garten: Pflanzen-Apps und clevere Technik vereinfachen die Gartenarbeit
Wohnen
Hydraulischer Abgleich : Nicht umlegbar: Kosten für Heizungsoptimierung
Auto news
Panorama: Oldtimer-Rallye Colorado Grand: Dem Himmel so nah
Empfehlungen der Redaktion
Wirtschaft
Konjunktur: Beneidenswerte Schweiz? Preise steigen nur moderat
Wirtschaft
Gemeinschaftswährung: Hohe US-Inflation belastet den Euro
Wirtschaft
Währung: Euro fällt zum US-Dollar auf 20-Jahrestief
Wirtschaft
Währung: Eurokurs fällt erstmals seit 2002 auf einen US-Dollar
Wirtschaft
Währung: Devisen: Euro steigt im US-Handel wieder über Parität
Wirtschaft
Währung in der Krise: Euro auf tiefstem Stand seit fast 20 Jahren
Wirtschaft
Währung: Euro unter 1,05 US-Dollar gefallen
Auto news
Baujahr 2007 bis 2021: Tüv Report: Nissan Qashqai verbessert seine HU-Bilanz