Deutsche Milliarden-Subvention für CO2-armen Stahl gebilligt

Wasserstoff gilt - richtig hergestellt - als klimafreundlicher Energieträger der Zukunft und zugleich als wichtiges Speichermedium. Was bedeutet das für die Stahlindustrie?
Ein Mitarbeiter schaufelt in einem Stahlwerk Sand in die Abstichrinne am Hochofen. Die Bundesregierung kann der deutschen Stahlindustrie beim Umbruchin eine klimafreundlichere Zukunft helfen. © Hauke-Christian Dittrich/dpa

Deutschland darf die klimafreundlichere Stahlproduktion mit einer Milliarde Euro unterstützen. Die EU-Kommission genehmigte ein Vorhaben, mit dem eine Tochter des Salzgitter-Konzerns den Treibhausgasausstoß ihrer Stahlproduktion durch Wasserstoff senken soll, wie die Wettbewerbshüter am Dienstag mitteilten. Mit der Genehmigung war gerechnet worden.

Wenn der Staat ein Unternehmen etwa mit Geld oder Steuervorteilen unterstützen will, gelten in der EU eigentlich strenge Regeln. Das soll verhindern, dass der Wettbewerb verzerrt wird und beispielsweise ein EU-Land durch seine Hilfe dafür sorgt, dass ein Konkurrent aus einem anderen Land aus dem Markt gedrängt wird. Deswegen müssen solche Projekte von der EU-Kommission genehmigt werden.

Die deutsche Maßnahme werde zur Ökologisierung eines sehr energieintensiven Sektors beitragen, sagte EU-Kommissarin Margrethe Vestager. Zudem werde so die Abhängigkeit Deutschlands von fossilen Energieimporten verringert. Das Geld soll dem Unternehmen als Zuschuss zugutekommen.

Wasserstoff gilt - richtig hergestellt - als klimafreundlicher Energieträger der Zukunft und zugleich als wichtiges Speichermedium. In der Stahlindustrie etwa lässt er sich anstelle von Kokskohle zur Roheisen-Produktion einsetzen. Statt großer Mengen klimaschädlichen Kohlendioxids wird dabei Wasserdampf frei. Für eine grüne CO2-Bilanz muss vorher aber Wasser energieintensiv mit Ökostrom aufgespalten werden.

© dpa
Weitere News
Top News
Nationalmannschaft
Fußball-WM: Hitzlsperger: DFB-Team «keine Turniermannschaft mehr»
Tv & kino
Hollywood: Erster Trailer für «Indiana Jones 5» im Netz
People news
Leute: Billy Porter in weißer Abendrobe auf dem «Walk of Fame»
People news
Leute: «GQ» zeichnet mehr Women als Men aus
Reise
Weitgehend unentdeckte Perlen : Südosten Europas will 2023 mit Kulturhauptstädten glänzen
Testberichte
Test: Skoda Karoq 2.0 TDI : Immer noch gut, aber nicht mehr günstig
Internet news & surftipps
Computer: Freie Programmierschule «42 Berlin» eröffnet
Das beste netz deutschlands
Featured: 30 Jahre SMS: Vodafone versteigerte das besondere Zeitzeugnis für den guten Zweck
Empfehlungen der Redaktion
Regional niedersachsen & bremen
Stahl: Bund: Förderung für Aufbau der Wasserstoffwirtschaft
Regional niedersachsen & bremen
Stahlkonzern: Salzgitter: Gute Zahlen, mäßiger Ausblick - Umbau kommt
Regional niedersachsen & bremen
Investitionspläne: Aufsichtsrat genehmigt Fahrplan für CO2-arme Stahlproduktion
Regional rheinland pfalz & saarland
Chemie-Konzern: EU-Kommission genehmigt 134-Millionen-Unterstützung für BASF
Regional berlin & brandenburg
Transport: Neue Entladeanlagen im Stahlwerk ArcelorMittal in Betrieb
Wirtschaft
EU-Kommission: Grünes Licht für milliardenschwere Wasserstoff-Förderung
Regional niedersachsen & bremen
Stahlmarkt: Salzgitter AG: «Sehr anspruchsvolles zweites Halbjahr»
Wirtschaft
Energiekrise: EU erlaubt Milliarden-Förderung für Wasserstoff