Metro will Wachstum beschleunigen

26.01.2022 Der Großhandelskonzern strebt langfristig mehr als 40 Milliarden Euro Umsatz an.

Die Metro AG setzt auf Wachstum. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Großhandelskonzern Metro will in den kommenden Jahren das Wachstum beschleunigen und bis 2030 die Umsatzmarke von 40 Milliarden Euro knacken.

Dabei sollen die Erlöse 2022 bis 2025 zunächst im Schnitt um drei bis fünf Prozent jährlich steigen, wie das Unternehmen am Mittwoch auf seinem Kapitalmarkttag mitteilte. Im vergangenen Geschäftsjahr 2020/21 (per Ende September) hatte der Umsatz bei rund 24,8 Milliarden Euro gelegen. Das operative Ergebnis (Ebitda) soll bis 2025 ebenfalls im jährlichen Mittel um drei bis fünf Prozent zulegen und bis 2030 mehr als zwei Milliarden Euro erreichen. Zuletzt erzielte Metro hier knapp 1,2 Milliarden.

Wachsen will Metro dabei im Belieferungsgeschäft, zudem soll der Online-Marktplatz international ausgebaut werden. Die Läden will Metro noch stärker auf Profikunden ausrichten. Mit Blick auf die Dividende sollen weiterhin 45 bis 55 Prozent des Gewinns je Aktie ausgeschüttet werden.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Champions league

Champions League: «Fiasko» am «Stade de Farce»: Chaos und Tränengas vor Finale

Tv & kino

Filmfestspiele in Cannes: Goldene Palme für «Triangle of Sadness»

Musik news

Musiker: Herbert Grönemeyer bestürzt über Absage von Jubiläumstour

People news

«Jubilee»-Vorbereitungen: «Hauptsache, die Queen ist happy» - London rüstet sich

Auto news

Urlaubsreiseverkehr : ADAC-Stauwarnung für Autobahnen

Internet news & surftipps

ZDF-Sendung: Nach Böhmermann-Aktion: Ermittlungen gegen Polizisten

Internet news & surftipps

Internet: Hassbeiträge: Auch Betreiber sozialer Netzwerke bestrafen?

Internet news & surftipps

Digitalisierung: Schnelles Internet zu langsam? Ausschüsse fordern mehr Tempo

Empfehlungen der Redaktion

Regional nordrhein westfalen

Metro: Langfristig über 40 Milliarden Euro Umsatz angestrebt

Regional nordrhein westfalen

Metro setzt dank erholter Gastronomie deutlich mehr um

Regional niedersachsen & bremen

Pandemie beschert Laborzulieferer Sartorius starkes Jahr

Regional nordrhein westfalen

Metro erwartet 2021/2022 Rückkehr auf Vorkrisen-Niveau

Wirtschaft

Energieversorger: Eon plant milliardenschwere Investitionen in Netzausbau

Regional thüringen

Jenoptik-Konzern peilt die Umsatzmilliarde an

Regional bayern

Immobilien-Marktplatz Scout24 will Angebot vergrößern

Wirtschaft

Mode-Einzelhandel: Zara-Mutter Inditex erholt sich