Einigkeit zur Förderung der EU-Mikrochipproduktion

Die EU will weniger abhängig von Importen vor allem aus Asien werden. Das Ziel ist ambitioniert: Der EU-Anteil auf dem Weltmarkt für Chips soll bis 2030 von knapp 10 auf 20 Prozent wachsen.
Winzige Mikrochips in einem Labor für Elektrotechnik/Informationstechnik (Symbolbild). © Jan-Peter Kasper/dpa-Zentralbild/dpa

Die EU-Staaten haben sich auf ihre Linie zu einem geplanten Milliardenprogramm zur Förderung der EU-Mikrochipproduktion geeinigt. Das Vorhaben soll 43 Milliarden Euro aus öffentlichen und privaten Quellen mobilisieren, um die EU weniger abhängig von Importen vor allem aus Asien zu machen.

«Wir schließen uns jetzt in Europa zusammen, um die Produktionsbedingungen zu verbessern», sagte Sven Giegold (Grüne), Staatssekretär im Wirtschaftsministerium. «Das ist gut für Deutschland. Das ist gut für den Industriestandort Europa.»

Die ursprünglichen Pläne hatte die EU-Kommission bereits im Februar vorgestellt. Das Ziel ist ambitioniert: Der EU-Anteil auf dem Weltmarkt für Chips soll bis 2030 von knapp 10 auf 20 Prozent wachsen. Dafür müsste sich die Produktion vervierfachen, da erwartet wird, dass sich der Markt bis zum Ende des Jahrzehnts verdoppelt. Der sogenannte Chips Act soll verhindern, dass Europa von anderen Regionen wie Asien oder Amerika weiter abgehängt wird. Auch Staaten wie die USA oder China investieren viel Geld in diesen Industriezweig.

Das Europaparlament muss seine Position zum Chips Act noch beschließen. Danach können die EU-Staaten und das Parlament Verhandlungen über die finale Version des Vorhabens aufnehmen.

© dpa
Weitere News
Top News
Job & geld
Kaum Handhabe: Streiks in Postzentren: Das gilt bei verspäteter Zustellung
Auto news
Bußgeld von 230 Euro: Urteil: Keine Bedenkzeit für Rettungsgasse
Games news
Featured: Von GoldenEye bis GTA: Die 5 schlechtesten Spiele-Remakes aller Zeiten
Sport news
Sportpolitik: Nach IOC-Beschluss: Ukraine droht mit Olympia-Boykott
Tv & kino
Featured: Unsere Streaming- und GigaTV-Tipps fürs Wochenende
Tv & kino
RTL-Show: Schluck-Streit im Dschungelcamp - Claudia Effenberg ist raus
Internet news & surftipps
Bundesgerichtshof : Urteil: Amazon haftet nicht für sogenannte Affiliate-Links
Internet news & surftipps
Internet: Ermittler zerschlagen kriminelle Cyber-Gruppe
Empfehlungen der Redaktion
Internet news & surftipps
Halbleiter: Intel hofft auf Spatenstich in Magdeburg Anfang 2023
Regional sachsen anhalt
Magdeburg : Intel hofft auf Baubeginn im ersten Halbjahr 2023
Regional sachsen
Elektronik: Investitionspläne von Infineon finden starke Resonanz
Regional sachsen
Elektronik: Bosch investiert weitere Milliarden in Halbleiter-Geschäft
Internet news & surftipps
Industrie: Bosch investiert Milliarden in sein Halbleiter-Geschäft
Regional sachsen anhalt
Wirtschaftspolitik: Intel-Projekt: Sachsen-Anhalt dringt auf frühzeitigen Beginn
Wirtschaft
Flüssiggas: USA wird wohl wichtigster LNG-Lieferant für die EU
Regional thüringen
Chiphersteller: Höhere Bau- und Energiekosten belasten Intel-Pläne