Mieteinnahmen bei Deutsche Wohnen legen zu

18.03.2022 Tausende Wohnungen sind verkauft. Doch die Mieteinnahmen für die Deutsche Wohnen sprudeln weiter in neue Höhen - dank des entfallenen Mietendeckels.

Die Mieteinnahmen bei der Deutsche Wohnen legen weiter zu. © Christoph Soeder/dpa

Trotz des Verkaufs Tausender Wohnungen im Zusammenhang mit der Übernahme durch den Bochumer Wohnungskonzern Vonovia haben die Mieteinnahmen beim Immobilienunternehmen Deutsche Wohnen im vergangenen Jahr zugelegt.

Rund 843,6 Millionen Euro betrugen die Vertragsmieten im Jahr 2021, wie der Konzern am Freitag mitteilte. Das waren rund sechs Millionen Euro mehr als im Jahr davor. Damals hatte der Berliner Mietendeckel die Mieten deutlich sinken lassen. Mit dem Instrument wollte der Senat die steigenden Mietpreise in der Hauptstadt in den Griff bekommen, scheiterte aber letztlich vor dem Bundesverfassungsgericht. Beim operativen Gewinn konnte Deutsche Wohnen ebenfalls zulegen, um 2,4 Prozent auf 553,6 Millionen Euro.

Im vergangenen Jahr war das Unternehmen vom Konkurrenten Vonovia übernommen worden. Die Bochumer halten inzwischen rund 87 Prozent an Deutsche Wohnen. Umstritten war der Deal vor allem in Berlin, wo Deutsche Wohnen noch rund 100.000 Wohnungen gehören. Um Kritiker zu besänftigen, hatte Vonovia-Chef Rolf Buch unter anderem eine Begrenzung der regulären Mietsteigerungen in Berlin bis zum Jahr 2026 angekündigt.

© dpa

Weitere News

Top News

Sport news

Wimbledon: «Traum»: Marias Märchen geht mit Sieg über Niemeier weiter

People news

Tierische «Wettschulden»: Gottschalk und Elstner mit Kindern im Zoo

Auto news

Schub auch für Software?: VW will Europcar zur Mobilitätsplattform machen

Wohnen

Umlage für alle Kunden: Regierung will Preisexplosion bei Gas verhindern

Tv & kino

Featured: Ghostbusters: Afterlife 2 bestätigt – Was wir bis jetzt wissen

People news

Mode: Viele Promis bei Haute Couture-Schauen in Paris

Das beste netz deutschlands

Featured: MacBook Air M1 vs. M2: Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Internet news & surftipps

Verbraucherschutz: EU-Parlament: Strengere Regeln für Internetplattformen

Empfehlungen der Redaktion

Wirtschaft

Energiepreise: Nebenkosten 2022: Vonovia-Chef befürchtet «Problemflutwelle»

Regional nordrhein westfalen

Immobilien: Vonovia-Chef für Äußerungen zu Mietsteigerungen kritisiert

Wirtschaft

Wohnen: Vonovia-Chef: Hohe Inflation geht an Mieten nicht vorbei

Wirtschaft

Berlin: Wohnungsmarkt bleibt angespannt: Angebotsmieten steigen

Regional nordrhein westfalen

Quartalszahlen: Vonovia im Auftrieb dank Übernahme von Deutsche Wohnen

Wirtschaft

Steigende Mieten: Deutsche Wohnen beschwichtigt Mieterinnen und Mieter

Regional berlin & brandenburg

Abschlusstreffen: Bündnis für Wohnungsbau will bald Ergebnisse präsentieren

Regional berlin & brandenburg

Immobilien: Deutsche Wohnen: Niemand verliert Wohnung durch Mieterhöhung