Ukraine-Flüchtlinge: Umtausch von Landeswährung

23.05.2022 Sparkassen, Volksbanken, Deutsche Bank, Commerzbank und Hypovereinsbank bieten den Geldumtausch-Service für geflüchtete Menschen aus der Ukraine für drei Monate an.

Flüchtlinge aus der Ukraine können bei Banken und Sparkassen in Deutschland nun ihre Landeswährung in Euro umtauschen. © Frank Hammerschmidt/dpa

Flüchtlinge aus der Ukraine können von diesem Dienstag (24. Mai) an bei Banken und Sparkassen in Deutschland ihre Landeswährung in Euro umtauschen.

Bundesfinanzministerium und Deutsche Bundesbank unterzeichneten nach Angaben eine Vereinbarung mit der ukrainischen Nationalbank über ein Umtauschvolumen von zunächst 1,5 Milliarden Hrywnja.

Euro-Gegenwert ist abhängig von Wechselkurs

Jeder volljährige Flüchtling aus der Ukraine kann demnach insgesamt bis zu 10.000 Hrywnja bei dem Geldinstitut umtauschen, bei dem sein Konto in Deutschland geführt wird. Der Gegenwert in Euro - derzeit gut 300 Euro - wird dann auf diesem Konto gutgeschrieben, wie eine Sprecherin der Deutschen Kreditwirtschaft (DK) erläutert. Maßgeblich ist der jeweils auf der Webseite der Bundesbank bekanntgegebene Wechselkurs.

Der Umtausch kann auch in mehreren Teilbeträgen erfolgen und soll gebührenfrei sein. Es werden Banknoten zu 100, 200, 500 und 1000 Hrywnja der derzeit gültigen Banknotenserien der Nationalbank der Ukraine akzeptiert. Den Service bieten nach DK-Angaben Sparkassen, Volksbanken, Deutsche Bank, Commerzbank und Hypovereinsbank zunächst für drei Monate an.

«Wir sehen es als unsere gesellschaftliche Verantwortung, die Teilhabe der Geflüchteten aus der Ukraine nach Kräften zu unterstützen», sagt der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes deutscher Banken (BdB), Christian Ossig. «Nach der Möglichkeit der Kontoeröffnung gehen wir mit dem Hrywnja-Umtausch einen weiteren pragmatischen Weg.» Der BdB ist derzeit Federführer des Dachverbandes Deutsche Kreditwirtschaft, der die fünf großen Bankenverbände in Deutschland zusammenfasst.

© dpa

Weitere News

Top News

Formel 1

Formel 1: Lebensretter «Halo»: Alfa-Pilot Zhou fit für Österreich

People news

Leute: Amber Heards Anwälte beantragen Aufhebung des Urteils

Job & geld

Boomer versus Gen Z: Generationskonflikte am Arbeitsplatz lösen

Auto news

Erfolgsmodell aus Italien: 65 Jahre Fiat 500: Kult-Auto mit Zukunft?

Das beste netz deutschlands

Gegen Hetze im Netz: Hass-Postings online melden

People news

Bluttat in Kopenhagen: Harry Styles: «Habe ein gebrochenes Herz»

Musik news

Ukraine-Krieg: Jamala kann sich ESC in Großbritannien vorstellen

Internet news & surftipps

Nach Hackerangriff: Uni Maastricht bekommt Lösegeld mit Gewinn zurück

Empfehlungen der Redaktion

Wirtschaft

Verbraucher: Online-Einbindung der Girocard im zweiten Halbjahr

Wirtschaft

Krieg in der Ukraine: Deutsche Bank und Commerzbank: Notfallpläne stehen

Auto news

Finanzen: Woran es beim sekundenschnellen Bezahlen hapert

Job & geld

Sekundenschnelles Bezahlen: Gebühren und technische Hürden bremsen Instant Payments

Job & geld

Absage der DZ Bank: Europaweitem Bezahlsystem EPI droht das Aus

Wirtschaft

Energie: Banken erwarten Verteuerung von Immobilienkrediten

Job & geld

Zerrissene Banknoten: Verlieren beschädigte Geldscheine ihren Wert?

Wirtschaft

Verbraucher: Hoffnung auf Ende der Negativzinsen auf Bankkonto wächst