Kraftwerk Staudinger: Niedrigwasser bedroht Kohlenachschub

04.08.2022 Der Wasserstand im Rhein ist derzeit niedrig. Das hat auch Folgen für den Transport von Kohle. Die Stromproduktion im Kraftwerk Staudinger 5 könnte deshalb in den nächsten Wochen gedrosselt werden.

Das Kohlekraftwerk ist nach Unternehmensangaben das größte konventionelle Kraftwerk in Hessen. © Frank Rumpenhorst/dpa

Der niedrige Wasserstand im Rhein gefährdet den Kohlenachschub für das Kraftwerk Staudinger 5 im hessischen Großkrotzenburg. Möglicherweise muss der Energiekonzern Uniper in den nächsten Wochen deshalb die Stromproduktion dort drosseln, wie ein Unternehmenssprecher am Donnerstag in Düsseldorf sagte. Auf dem Ad-hoc-Ticker der Energiebörse EEX berichtete das Unternehmen, aufgrund begrenzter Kohlevorräte könne es bis zum 7. September zu Unregelmäßigkeiten im Betrieb des 510-Megawatt-Kraftwerks kommen.

Das Kraftwerk Staudinger ist nach Unternehmensangaben das größte konventionelle Kraftwerk in Hessen. Aktuell wird allein der mit Steinkohle befeuerte Block 5 von Uniper am Strommarkt eingesetzt. Der mit Erdgas befeuerte Block 4 (622 Megawatt) werde durch den Netzbetreiber Tennet zur Netzstabilisierung und als Reservekapazität vorgehalten. Zusätzlich würden die Stadt Hanau und die Standortgemeinde vom Kraftwerk mit Fernwärme beliefert.

Der Bundesverband der Deutschen Binnenschifffahrt (BDB) hatte erst am Mittwoch in Duisburg gewarnt: «Das aktuelle Niedrigwasser behindert in zunehmendem Maße die Güterschifffahrt in Deutschland. Die Schifffahrt zähle beim Transport von Kohle, Getreide, Futtermitteln, Baustoffen, Mineralöl, Containern und Industrie-Rohstoffen zu den «systemrelevanten Größen», betonte der BDB. Die seit Wochen sinkenden Wasserstände, insbesondere an Rhein, Elbe und Donau, führen dazu, dass Schiffe nur noch einen Teil der sonst üblichen Ladung mitnehmen können, um nicht auf Grund zu laufen.

© dpa

Weitere News

Top News

1. bundesliga

Bundesliga: Teenie als BVB-Matchwinner: Moukoko stiehlt Modeste die Show

People news

Energiekrise: Harald Schmidt: Die Leute haben keine Angst vor dem Winter

Games news

Featured: NBA 2K23: Das erwartet Dich im neuen Teil der Basketball-Simulation

People news

US-Schauspielerin: Trauer um Anne Heche: Schauspielerin nach Unfall gestorben

Job & geld

Geld vom Staat: Förder-Reform: Das müssen Sie für Ihre Sanierung wissen

Auto news

Porsche 911 „Sally Special“: Comic-Carrera wird Wirklichkeit

Internet news & surftipps

«Lohnfindungsprozess»: Verdi ruft Beschäftigte bei Amazon zum Streik auf

Internet news & surftipps

Unternehmen: Südkoreas Präsident begnadigt Samsung-Erbe

Empfehlungen der Redaktion

Regional hessen

Energie: Niedrigwasser bedroht Kohlenachschub für Kraftwerk

Regional nordrhein westfalen

Energie: Niedrigwasser bedroht Kohlenachschub für Kraftwerk

Regional hessen

Oberweser: Bericht: Niedrigwasser stoppt bald Fahrgastschiffe

Regional nordrhein westfalen

Schifffahrt: Binnenschiffer dürfen Schiffe nur noch zur Hälfte beladen

Regional hessen

Behörde: Rhein-Schifffahrt: Pegel nur noch knapp über 40 Zentimeter

Wirtschaft

Dürre: Niedrigwasser bringt Binnenschiffer in die Bredouille

Regional baden württemberg

Klima: Jung: Wegen Niedrigwasser könnten auch Züge ausfallen

Wirtschaft

Schifffahrt: Niedriger Rhein-Pegel befeuert Sorge vor Rezession