Ikea will weltweit Preise deutlich erhöhen

30.12.2021 Als Folge der Corona-Pandemie ist der Umsatz beim Möbelhändler Ikea gesunken. Das Unternehmen reagiert mit Preiserhöhungen.

Das Möbelhaus Ikea plant kräftige Preiserhöhungen. Foto: Federico Gambarini/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Möbelhändler Ikea will die Preise kräftig anheben. Geplant seien Preiserhöhungen von neun Prozent im weltweiten Durchschnitt, teilte ein Sprecher von Ikea Deutschland in Hofheim-Wallau mit.

Der Schritt betreffe «alle Sortimentsbereiche und alle Länder». Preiserhöhungen würden aber von Land zu Land deutlich variieren, da auch die Kosten in den einzelnen Ländern sehr unterschiedlich seien. Angaben zu den geplanten Preiserhöhungen in Deutschland oder für einzelne Produkte gab es nicht.

Als Grund gab Ikea die Folgen der Corona-Krise an, die weltweit immer spürbarer würden. Seit Beginn der Pandemie sei es Ikea gelungen, «die massiven Kostensteigerungen entlang der Wertschöpfungskette aufzufangen, ohne die Preise für unsere Produkte zu erhöhen». Doch das Unternehmen sei nicht immun gegen den Aufwärtstrend. «Daher erhöhen wir zum ersten Mal seit Beginn der weltweiten Preissteigerungen auch die Preise unserer Produkte.»

Verweis auf weltweit gestörte Lieferketten

Deutschland-Chef Denis Balslev hatte bereits Anfang Dezember Preiserhöhungen angekündigt mit Verweis auf weltweit gestörte Lieferketten, höhere Transportkosten und hohe Rohstoffpreise beispielsweise für Holz, Metall und Schaumstoffe.

Ikea Deutschland bekam zuletzt die Folgen der Pandemie mit zeitweilig geschlossenen Möbelhäusern sowie die Online-Konkurrenz zu spüren. Im vergangenen Geschäftsjahr 2021 (bis 30. August) büßte das Unternehmen auf seinem weltweit wichtigsten Einzelmarkt Umsatz ein und musste erstmals seit langem Marktanteile abgegeben. Der Umsatz verfehlte mit 5,3 Milliarden Euro die Marke aus dem Rekordjahr 2020 um 3,2 Prozent.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Fußball news

Elfmeter-Krimi: Europa-League-Sieg: Eintracht krönt sich in Sevilla

Tv & kino

Festival-Eröffnung: Selenskyj und ein Zombiefilm in Cannes

Gesundheit

Oft wohl mehr als Zufall: Warum manche Menschen kein Corona hatten

Tv & kino

Kult-Regisseur: Quentin Tarantino ist stolz auf sein Durchhaltevermögen

Tv & kino

Filmfestival Cannes: Tom Cruise war lange nicht bereit für «Top Gun»-Fortsetzung

Internet news & surftipps

Computer: Microsoft verspricht Cloud-Diensten faireren Wettbewerb

Auto news

Dashcam für Radler: Garmin bringt Rad-Kamera mit Radar und Rücklicht

Internet news & surftipps

Softwarekonzern: SAP: Suche für den Vorsitz im Aufsichtsrat geht weiter

Empfehlungen der Redaktion

Wirtschaft

Möbelhändler: Corona und Online-Konkurrenz setzen Ikea unter Druck

Job & geld

Preise steigen: Lieferengpässe im Handel dauern wohl noch lange an

Wirtschaft

Verpackungen: Dosen immer wertvoller: Hohe Nachfrage treibt die Preise

Regional hessen

Getränke: Sektlaune bei Henkell Freixenet

Wirtschaft

Möbelhersteller: Industrie peilt Preiserhöhungen an: Möbel werden wohl teurer

Wirtschaft

Konjunktur: Lieferengpässe im Handel dauern wohl noch lange

Regional baden württemberg

Maschinenbau: Sägenhersteller Stihl setzt mehr als fünf Milliarden Euro um

Wirtschaft

Lebensmittel: Süßwarenindustrie kämpft mit Engpässen