Lebensmittel: Weitere Preissteigerungen möglich

Die Kosten für Nahrungsmittel steigen seit Monaten immer weiter an. Doch laut Angaben der Ernährungsindustrie ist kein Ende der Preissteigerung in Sicht. Lebensmittel könnten sogar noch teurer werden.
Im Supermarkt muss man mittlerweile tief in die Tasche greifen. © Hendrik Schmidt/dpa

Trotz gestiegener Preise im Supermarkt steht die Ernährungsindustrie nach eigenen Angaben unter Druck. Die höheren Verkaufspreise spiegelten nicht das eigentliche Ausmaß der Produktionskostensteigerungen wider, teilte die Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie am Montag in Berlin mit.

Die Kostenexplosion komme nur teilweise bei den Verbrauchern an. Weitere Preiserhöhungen in der zweiten Jahreshälfte könnten nicht ausgeschlossen werden.

Mit 103,3 Milliarden Euro machte die Branche im ersten Halbjahr zwar knapp 16 Prozent mehr Umsatz als im Vorjahreszeitraum. Preisbereinigt lag das Plus nach Verbandsangaben aber nur bei 0,8 Prozent. Die Produktion legte kalender- und saisonbereinigt um 7,6 Prozent zu.

Betrieb und Beschäftigung in der Branche seien zunehmend gefährdet, sagte Geschäftsführerin Stefanie Sabet. «Nachdem die Lieferkettenprobleme der Pandemie noch nicht gelöst waren, wurden die Lebensmittelhersteller durch den Ukrainekrieg mit noch gravierenderen Rohstoffengpässen bei Agrargütern, Energie und Verpackungen konfrontiert.» Die Unternehmen benötigten eine unbürokratische und wirksame Unterstützung.

© dpa
Weitere News
Top News
Sport news
Mitgliederversammlung: DOSB-Chef Weikert bleibt im Amt
Games news
Featured: Tomb-Raider-Spiele in der chronologischen Reihenfolge 
Tv & kino
Comedian: Kurt Krömer beendet frühzeitig Sendung mit Faisal Kawusi
People news
Adel: Prinzessin Kate zeigt sich mit Smaragd-Kette von Diana
Internet news & surftipps
Internet: Twitter sperrt Kanye West erneut
Reise
Gestörte Zugverbindungen: Bahnstreik in Frankreich bremst Verkehr nach Deutschland aus
Handy ratgeber & tests
Featured: Waagen-Apps für Apple Watch: Diese synchronisieren sich mit dem iPhone
Das beste netz deutschlands
Warntag: Ist Cell Broadcast auf Ihrem Smartphone aktiv?
Empfehlungen der Redaktion
Wirtschaft
Konjunktur: Gastgewerbeumsatz sinkt - Beschäftigte orientieren sich um
Regional bayern
Wirtschaftsminister: Aiwanger will CO2 von Zementwerken für Brauereien nutzen
Wirtschaft
Messe: Bio als Antwort auf die Krisen - Messe Biofach eröffnet
Regional nordrhein westfalen
Bau: Auftragseinbruch in NRW-Bauwirtschaft
Wirtschaft
Konsum: Einzelhandel erholt sich im Juli - Online-Geschäft treibt an
Regional hamburg & schleswig holstein
Bau: Baugewerbe im Norden legt kräftig zu
Regional baden württemberg
Tourismus: Strobl sichert Hilfe für Südwest-Gastronomie zu
Regional thüringen
Konjunktur: Thüringer Gastgewerbe auf Erholungskurs: Umsatzplus