RWE investiert überplanmäßig in erneuerbare Energien

Mehr als fünf Milliarden Euro will RWE dieses Jahr in den Ausbau erneuerbarer Energien investieren. Nicht zuletzt bessere Windverhältnisse haben bereits im ersten Halbjahr für deutlich mehr Strom gesorgt.
Das Gas- und Dampfturbinenkraftwerk Gersteinwerk an der Lippe. © Bernd Thissen/dpa

Der Energiekonzern RWE profitiert von den Bestrebungen zu mehr Klimaschutz und erneuerbarer Energieerzeugung. RWE werde dieses Jahr mehr als fünf Milliarden Euro in den Ausbau des grünen Portfolios investieren, hieß es am Donnerstag von Konzernchef Markus Krebber in Essen bei der Vorlage der endgültigen Zahlen für das zweite Quartal. Das seien 30 Prozent mehr als ursprünglich geplant.

Im ersten Halbjahr haben der Kapazitätszubau und bessere Windverhältnisse bei RWE dazu geführt, dass rund 20 Prozent mehr Strom aus erneuerbaren Energien erzeugt werden konnte als im Vorjahreszeitraum.

Zum Kerngeschäft zählt RWE neben dem Energiehandel die Stromerzeugung aus Alternativ-Energien und Erdgas. Nicht mehr zum Kerngeschäft zählen die Essener die Kohle- und Kernenergie. RWE betreibt im Emsland noch ein Atomkraftwerk.

© dpa
Weitere News
Top News
Tv & kino
Medien: Privatfernsehen mit neuen Chefs auf Streamingkurs
Fußball news
2. Liga: Perfekt: Weinzierl neuer Trainer beim 1. FC Nürnberg
Auto news
Bewegung im Alltag: Pendler: Auto ruhig etwas weiter weg abstellen
Tiere
Wegen hoher Kosten: Tierschutzbund rechnet mit Abgabe-Welle von Exoten
Tv & kino
Sklaven-Drama: «Emancipation» mit Will Smith kommt ins Kino
Handy ratgeber & tests
Kolumne: Pixel 6a im Test: Googles neues Kompakt-Smartphone
People news
Leute: Kaley Cuoco über Flirt mit Johnny Galecki
Internet news & surftipps
Krieg gegen die Ukraine: Selenskyj mischt sich in Twitter-Streit mit Elon Musk ein
Empfehlungen der Redaktion
Wirtschaft
Hilfe für Energiekonzerne: Energiekonzern RWE will Gasumlage nicht in Anspruch nehmen
Regional sachsen anhalt
Energie: Willingmann gegen Laufzeitverlängerung von Atomkraftwerken
Wirtschaft
Statistik: Energieverbrauch sinkt dank mildem Wetter und hoher Preise
Regional hamburg & schleswig holstein
Allianz Trade: Studie: Kriegsfolgen können grüne Energiewende beflügeln
Wirtschaft
Energiekrise: Ökostrom-Branche fordert bei Gewinnabschöpfung «Augenmaß»
Wirtschaft
Gewässerschutz: WWF begrüßt geplanten Wegfall von Wasserkraft-Förderung
Regional bayern
Energiekrise: Studie: Bei Gaslieferstopp «tiefe Rezession» in Deutschland
Wirtschaft
Energiepolitik: Südkorea nimmt Pläne zum Ausstieg aus Atomenergie zurück