Gasspeicher in Deutschland: Puffer für Mengen und Preise

Die Speicher gleichen in der Regel Schwankungen beim Gasverbrauch aus. Momentan sind sie zu knapp 27 Prozent gefüllt.
Ein Gasspeicher in Sachsen-Anhalt. © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Bei der Sicherung der Versorgung in Deutschland im kommenden Winter sollen Erdgasspeicher eine wichtige Rolle spielen. Ein neues Gesetz soll dafür sorgen, dass sie am 1. Dezember zu 90 Prozent gefüllt sind.

Deutschland verfügt in Mittel- und Westeuropa über die größten Speicherkapazitäten für Erdgas. Laut Bundeswirtschaftsministerium reichen die Kapazitäten aus, um Deutschland für einen längeren Zeitraum zu versorgen. Anlass für die Einführung des Gesetzes waren die historisch niedrigen Füllstände im Winter: Am 1. Dezember 2021 waren die Speicher zu 65 Prozent gefüllt, am 1. Dezember 2019 zu 98 Prozent.

Puffersystem für den Gasmarkt

Seit jeher gleichen die Speicher Schwankungen beim Gasverbrauch aus und bilden damit eine Art Puffersystem für den Gasmarkt, auch preislich. Für gewöhnlich sind die Speicher mit Beginn der Heizperiode im Herbst gut gefüllt, bis zum Frühjahr nehmen die Füllstände dann ab. Am Dienstag waren die deutschen Speicher nach Angaben des europäischen Gasspeicherverbandes zu knapp 27 Prozent gefüllt. Zum Vergleich: Ende März 2019 lag der Füllstand zum Ende des sogenannten Speicherjahres bei 54 Prozent.

Laut Bundesnetzagentur ist die Gasversorgung stabil. Es seien keine Beeinträchtigungen der Gaslieferungen nach Deutschland zu verzeichnen, geht aus einem Lagebericht hervor. So liefere die Pipeline Nord Stream 1 von Russland nach Deutschland auf einem hohem Niveau.

Es gibt 47 Untertagespeicher

Laut Branchenverband Ines gibt es in Deutschland 47 Untertagespeicher, die von rund 25 Firmen betrieben werden. Größter Speicherbetreiber ist der Energiekonzern Uniper, auf den rund ein Viertel der deutschen Speicherkapazität entfällt.

Auch der russische Staatskonzern Gazprom betreibt zwei Speicher in Deutschland, darunter den bundesweit größten im niedersächsischen Rehden. Auf ihn entfällt rund ein Fünftel der deutschen Kapazität. Vor über einem Jahr lag sein Füllstand zuletzt über zehn Prozent. Mittlerweile ist er auf nahezu null gesunken.

© dpa
Weitere News
Top News
1. bundesliga
Sport Fußball 1. Bundesliga: Farke über Ducksch: «Ich musste ihn wach küssen»
Musik news
Musiker: Phil Collins und Genesis-Kollegen verkaufen Musikrechte
People news
Neuer Monarch: Erste Münzen mit Porträt von König Charles III. vorgestellt
Tv & kino
Neuer Film: Star-Besetzung um Emma Stone für neuen Lanthimos-Film
Auto news
Elektrischer Brummer: Mercedes bringt EQS als SUV
Internet news & surftipps
Spiele: Google stellt Games-Streamingdienst Stadia ein
Das beste netz deutschlands
Featured: iPhone 14 (Pro): So nutzt Du den Action Modus für die Kamera
Handy ratgeber & tests
Featured: Welches iPad für die Uni? Das solltest Du beim Kauf beachten
Empfehlungen der Redaktion
Wirtschaft
Gegensanktionen: Moskau verbietet Geschäfte mit Gazprom-Töchtern im Ausland
Wirtschaft
Energie: Trotz Gas-Lieferstopps: Speicher zu 90 Prozent gefüllt
Wirtschaft
Leichter Preisrückgang: Deutsche Gasspeicher werden immer voller
Wirtschaft
Energiekrise: Gasspeicher-Füllstand hat erstes Speicherziel fast erreicht
Wirtschaft
Gas-Krise: Gasspeicher zu rund 82 Prozent voll
Wirtschaft
Energie: Größter Gasspeicherbetreiber Uniper kritisiert Gesetzentwurf
Wirtschaft
Energiekrise: Erstes Ziel erreicht: Gasspeicher bei 75 Prozent
Wirtschaft
Energieversorgung: Gasspeicher zu mehr als 80 Prozent gefüllt