Mängel bei Geldwäsche-Bekämpfung: Millionenstrafe für HSBC

17.12.2021 Über Jahre hinweg wurden «gravierende Mängel» bei der automatisierten Überwachung festgestellt. Nun muss die muss die britische Großbank HSBC sehr tief in die Tasche greifen.

Der HSBC Tower, der internationale Hauptsitz der Bank HSBC im Finanzviertel Canary Wharf in London. Foto: Jens Kalaene/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Wegen Verstößen bei der Bekämpfung von Geldwäsche muss die britische Großbank HSBC eine Strafe von 63,9 Millionen Pfund (75 Mio Euro) bezahlen.

Die britische Finanzaufsicht stellte über Jahre «gravierende Mängel» bei der automatisierten Überwachung fest, bei der mögliche kriminelle Aktivitäten unter den Hunderten von Millionen Transaktionen jeden Monat festgestellt werden sollen. HSBC habe die Vorwürfe nicht bestritten, teilte die Financial Conduct Authority (FCA) am Freitag in London mit. Deshalb werde die eigentliche Strafe von mehr als 91 Millionen Pfund um 30 Prozent reduziert.

«Die Transaktionsüberwachungssysteme von HSBC waren über einen längeren Zeitraum nicht wirksam, obwohl das Problem mehrfach angesprochen wurde», sagte FCA-Direktor Mark Steward. «Diese Mängel sind inakzeptabel und setzen die Bank und die Gemeinschaft vermeidbaren Risiken aus, zumal die Behebung sehr lange dauerte.»

Die Bank zeigte sich zufrieden mit der Einigung. HSBC habe zuletzt weitreichende Investitionen in moderne Technologien gemacht, um Transaktionen besser zu überwachen, sagte ein Unternehmenssprecher. «HSBC hat sich der Bekämpfung der Finanzkriminalität und dem Schutz der Integrität des globalen Finanzsystems verschrieben», sagte er.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Musik news

Abschiedstour: «Für immer im Herzen»: Elton John setzt Abschiedstour fort

Sport news

French Open: Zverev ohne Glanz weiter - Kerber raus und verärgert

Tv & kino

Filmfestival: Endspurt in Cannes: Wer gewinnt die Goldene Palme?

Musik news

Konzertshow: «Abba Voyage» feiert emotionale Weltpremiere

Internet news & surftipps

Digitalisierung: Schnelles Internet zu langsam? Ausschüsse fordern mehr Tempo

Internet news & surftipps

USA: SEC-Prüfung, Klagen: Musk wegen Twitter-Einstieg unter Druck

Reise

Tests vor Abreise entfallen: Philippinen lockern Einreisebestimmungen für Touristen

Das beste netz deutschlands

Smartphones: «Einfacher Modus» und «Health» erleichtern Alltag

Empfehlungen der Redaktion

Ausland

Sanktionen gegen Oligarchen: Großbritannien friert Vermögen von Abramowitsch ein

Wirtschaft

Schweizer Bank: Steuerbetrugsprozess: UBS erhält deutlich niedrigere Buße

Wirtschaft

Finanzen: Beschwerdestelle zu IBAN-Problemen noch immer gefragt

Internet news & surftipps

Kriminalität: Darknet-Marktplatz abgeschaltet - Geldwäsche-Verdacht

Regional hessen

Internetkriminalität: Weltweit größten illegalen Online-Marktplatz abgeschaltet

Ausland

Invasion Russlands: Biden kündigt weitere «starke» Sanktionen an