Easyjet senkt Flugangebot wegen Personalmangel an Flughäfen

20.06.2022 Easyjet hat inmitten der Hauptreisezeit mit dem Personalmangel an Flughäfen zu kämpfen. Nun kündigt die Billigairline ein verringertes Angebot für die zweite Jahreshälfte an.

Es fehlt an Personal: Die Billigairline senkt ihr Flugangebot. © Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

Wegen des Personalmangels an Flughäfen kappt die Billigairline Easyjet ihre Kapazität für das zweite Geschäftshalbjahr.

Dies werde zu einer Kostenbelastung führen und es würden mehr Kosten anfallen als in der Prognose zuvor veranschlagt, hieß es am Montag vom Unternehmen im britischen Luton, ohne konkrete Zahlen zu nennen. Analyst Alex Irving von Bernstein Research schätzt die zusätzlichen Kosten wegen der Ausfälle auf einen Betrag zwischen 100 und 200 Millionen britische Pfund (bis zu knapp 233 Mio Euro).

Easyjet rechnet im dritten Quartal (per Ende Juni) nun noch mit einer Kapazität von rund 87 Prozent im Vergleich zu Vor-Pandemiezeiten, anstelle von zuvor prognostizierten 90 Prozent. Im vierten Quartal dürfte sich diese leicht auf 90 Prozent erholen, jedoch hinter den zuvor erwarteten 97 Prozent zurückbleiben.

Die Flughäfen hatten in der Pandemie Personal abgebaut, welches ihnen jetzt in der Sommerreisezeit fehlt. Die zwei für Easyjet wichtigen Flughäfen London Gatwick und Amsterdam Schiphol hatten wegen des Personalmangels zuletzt Flüge gestrichen.

Der größte Londoner Flughafen Heathrow rief am Montag Fluggesellschaften auf, zehn Prozent ihrer Verbindungen für den Tag zu streichen. Grund sind Probleme bei der Gepäckabwicklung, die auch an technischen Ursachen liegen sollen, wie die BBC berichtete. Ende der vergangenen Woche waren Bilder von Gepäckbergen aufgetaucht, die sich am Flughafen stapelten. Von den Streichungen waren dem Bericht zufolge am Montag rund 5000 Passagiere betroffen.

© dpa

Weitere News

Top News

People news

Kriminalität: Salman Rushdie nach Attacke auf dem Weg der Besserung

People news

Kriminalität: Salman Rushdie nach Messerangriff an Beatmungsgerät

Sport news

European Championships: Hannah Meul klettert locker ins Boulder-Finale

People news

Nahverkehr: Harald Schmidt ist Fan des 9-Euro-Tickets

Job & geld

Geld vom Staat: Förder-Reform: Das müssen Sie für Ihre Sanierung wissen

Auto news

Porsche 911 „Sally Special“: Comic-Carrera wird Wirklichkeit

Internet news & surftipps

«Lohnfindungsprozess»: Verdi ruft Beschäftigte bei Amazon zum Streik auf

Internet news & surftipps

Unternehmen: Südkoreas Präsident begnadigt Samsung-Erbe

Empfehlungen der Redaktion

Wirtschaft

Großbritannien: Regierung macht Unternehmen für Reise-Chaos verantwortlich

Reise

Obergrenze für Passagiere: British Airways: vorerst keine Kurzstreckenflüge ab Heathrow

Wirtschaft

Flughäfen: Flug-Chaos in Heathrow: Streit zwischen Airport und Airlines

Wirtschaft

Personalmangel: Lufthansa und Eurowings streichen Hunderte Flüge für Juli

Wirtschaft

Luftverkehr: Easyjet streicht mehr als 200 Flüge

Wirtschaft

Luftverkehr: Easyjet streicht in kommenden zehn Tagen mehr als 200 Flüge

Wirtschaft

Reisen nach Corona: Airlines streichen wegen Personalnot Flüge - Tickets teurer

Regional hessen

Luftverkehr: Personalmangel wegen Corona: Flugchaos statt Traumurlaub